Heldentat mit der Golden Hinde - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Heldentat mit der Golden Hinde

Die 2. Weltumseglung

Drakes Bay von Drake's Beach aus gesehen © Edward Betts / CC BY-SA 3.0

Zurück auf dem Weg Richtung Süden landet die Golden Hinde im Juni 1579 schließlich auf rund 38°N in einer kleinen Pazifikbucht. Drake tauft das neue Land Nova Albion und nimmt es für England und Königin Elisabeth in Besitz. Die Region ist heute Teil des US-Bundestaats Kalifornien.

Kurs West

Drake entschließt sich nun nach langem Überlegen mit seinem schwer beladenen Schiff die Pazifiküberquerung zu riskieren. Die Golden Hinde zeigt sich dabei einmal mehr zuverlässig, nach gut zwei Monaten ist Palau erreicht. Über die Philippinen gelangen die Europäer schließlich auf die Gewürzinseln, wo sie vom Sultan Babu von Ternate überaus freundlich empfangen werden.

Francis Drake in Kalifornien, 1579 © gemeinfrei

Drake und der Machthaber einigen sich auf einen Vertrag, von dem beide erheblichen Profit erwarten. Drake sichert darin für sein Land den Handel mit Ternates Gewürznelken, im Gegenzug soll England Babu beim Kampf gegen die portugiesischen Invasoren unterstützen. Nachdem der Deal perfekt ist, geht es direkt an die Umsetzung des Handelsabkommens. Unzählige Gewürznelken landen in den Lagerräumen der Golden Hinde. Nun ist jeder noch so kleine Flecken an Bord mit wertvollen Gütern belegt – Zeit heimzukehren.

Havarie in der Bandasee

Kurz vor Weihnachten des Jahres 1579 brechen die Männer auf. Doch die indonesische Bandasee ist nicht ungefährlich. Überall lauern Riffe, Klippen und Untiefen unter der Wasseroberfläche. Die Golden Hinde kommt nur langsam vorwärts. Trotz aller Vorsicht scheint irgendwann Drakes Schicksal besiegelt. Denn Anfang Januar 1580 läuft das Schiff auf Grund. Ist das das Ende?

Nachdem alle Versuche sich zu retten, gescheitert sind, entschließt sich Drake in größter Verzweiflung Teile seiner wertvollen Fracht und die Kanonen zu opfern. Erst nachdem tonnenweise Ladung im Wasser gelandet ist, wird das Schiff wieder manövrierfähig und kann auf den Barat-Daya-Inseln anlanden und repariert werden.

Anzeige

Weltumsegelung des Francis Drake: Die Reiseroute (Teil 2) © Lencer / GFDL

Ziel Heimat: Die zweite Weltumseglung ist perfekt

Von dort aus geht es nach einem letzten Zwischenstopp an der Südküste Javas ohne weitere Unterbrechungen über den Indischen Ozean bis nach Sierra Leone an der afrikanischen Westküste. Unterwegs haben Drake und seine Männer nicht nur mit den Unbilden des Wetters zu kämpfen, sondern auch mit spätmittelalterlichen Logistik- und Beschaffungsproblemen. So wird das Trinkwasser dramatisch knapp und muss penibel rationiert werden.

In Westafrika angekommen, ist aber das Schlimmste überstanden. Eine erfolgreiche Rückkehr in die Heimat wird immer wahrscheinlicher. Die gelingt schließlich nur zwei Monate später. Am 26. September 1580 ist die zweite Weltumseglung der Geschichte perfekt: Drake läuft mit der Golden Hinde in die Bucht von Plymouth, den Plymouth-Sund ein.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. weiter

Dieter Lohmann
Stand: 02.09.2011

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Sir Francis Drake
Dreister Pirat oder legendärer Seefahrer?

Held oder Hasardeur?
Die Bilanz von Drakes Leben

Eine widersprüchliche Persönlichkeit
Drake als Mensch

Vom Bauernsohn zum Sklavenhändler
Die frühen Jahre

Wildern in fremden Revieren
Engländer in der Karibik

Pirat auf Plünderfahrten
Rache für San Juan

Einmal um die ganze Welt…
Drake auf geheimer Mission

Zwischen Kap Hoorn und Vancouver Island
Mit der Golden Hinde entlang der Westküste Amerikas

Heldentat mit der Golden Hinde
Die 2. Weltumseglung

Vom Weltumsegler zum Kriegshelden
Der Überfall auf Cadiz

Sieg vor Calais - Tod in der Karibik
Wie alles endete...

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Indianer - Riten, Mythen und Rätsel einer geheimnisvollen Kultur

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Anzeige
Anzeige