Anzeige

Gipfelstürmer

Die höchsten Berge der Kontinente

Alle vierzehn Achttausender und selbst alle Berge über 7.000 Meter Höhe liegen im Himalaja. Der höchste „außerasiatische“ Gipfel ist der Aconcagua in den südamerikanischen Anden mit 6.959 Metern.

Auch die höchsten Steilwände der Welt befinden sich im Himalaja. Die Dhaulagiri-Südwand fällt über viereinhalb Kilometer fast senkrecht in die Tiefe und auch die Rupalflanke des Nanga Parbat bringt es auf vier Kilometer hohe Steilhänge – immerhin fast so hoch wie die europäischen Alpen.

Alle Achttausender auf einen Blick

8.850 m – Mount Everest

8.610 m – K2

8.586 m – Kangchenjunga

Anzeige

8.501 m – Lhotse

8.463 m – Makalu

8.201 m – Cho Oyu

8.167 m – Dhaulagiri

8.156 m – Manaslu

8.126 m – Nanga Parbat

8.091 m – Annapurna I

8.068 m – Gasherbrum I

8.047 m – Broad Peak

8.035 m – Gasherbrum II

8.013 m – Shisha Pangma

Die höchsten Gipfel der Kontinente

Asien

8.850 m – Mount Everest

Südamerika

6.959 m – Aconcagua

Nordamerika

6.193 m – Mount McKinley

Afrika

5.895 m – Kilimandscharo

Antarktis

5.140 m – Mount Vinson

Europa

5.633 m – Elbrus (Kaukasus)

beziehungsweise

4.807 m – Montblanc (Alpen)

Australien

2.230 m – Mount Kosciusko

Die höchst gelegenen Vulkane der Welt

6.887 m – Ojos del Salado

6.739 m – Llullaillaco

6.660 m – Tipas

6.621 m – Nevado de Incahuasi

6.542 m – Nevado del Sajama

6.532 m – Cerro el Cóndor

6.377 m – Coropuna

6.348 m – Parinacota

6.310 m – Chimborazo

6.233 m – Púlar

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. weiter


Stand: 26.11.2004

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Gebirgsbildung
Wenn Berge in den Himmel wachsen

kein Dossierinhalt gefunden

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema