"Friss oder stirb" - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

„Friss oder stirb“

Teilt die grüne Gentechnik die Welt?

In Deutschland ist die Lobby für Gentech-Nahrung trotz aller Propaganda der Firmen im Moment noch eher klein. Der Markt für solche Produkte ist einfach nicht da. Und auch in Zukunft wird der Verbraucher hier und in anderen Industrieländern wahrscheinlich frei entscheiden können, ob er Genprodukte auf seinen Speiseplan nimmt oder nicht – beispielsweise durch die beschlossene Kennzeichnungspflicht für genmanipulierte Nahrungsmittel.

In zahllosen armen Ländern der Erde sieht die Situation dagegen ganz anders aus. Ethische und gesundheitliche Bedenken gegenüber gentechnisch veränderten Pflanzen treten dort zurück hinter den unmittelbaren Bedürfnissen beim Kampf gegen den Hunger.

Unlängst hat eine große Gentech-Firma bereits bekanntgegeben, dass sie den Entwicklungsländern die kostenfreie Nutzung von Patenten für einen Vitamin A angereicherter Gentech-Reis mit dem verheißungsvollen Namen „Golden Rice“ überlassen will. Was liegt für die armen Länder näher als auf dieses Angebot einzugehen, in der Hoffnung die Ernährungssituation der Bevölkerung auf diese Art und Weise sprunghaft zu verbessern.

Die grüne Gentechnik droht auf diese Weise die Welt in zwei Teile zu spalten. „Friss oder stirb“ oder „Genfood – nein Danke!“. Die Auswahl zwischen diesen beiden Extremen wird in Zukunft vermutlich nicht durch eine freie Entscheidung getroffen, sondern durch die „Gnade des richtigen Geburtslandes“.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. 17
  36. |
  37. weiter


Stand: 05.09.2001

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Alles öko, oder was?
Landwirtschaft im Wandel

Landwirtschaft in Deutschland
Vertrauen bis zum bitteren Ende?

"Rindfleisch - nein danke!"
BSE und die Folgen

Die Agrarwende
Ökolandbau als Retter in der Not

Das Prinzip der Ganzheitlichkeit
Was ist Ökolandbau?

Von Traktoren, Pflügen und Krabbeltieren
Erhalt der Bodenfruchtbarkeit

Der Trick mit den Knöllchenbakterien
Die Bedeutung der Fruchtfolge

Marienkäfer, Schwebfliegen und mehr
Pflanzenschutz im Ökolandbau

Artgerechte Tierhaltung
Mehr als Schnitzel auf Beinen

Alles öko?
Bio-, Gesundheits- und Wellness-Produkte stürmen den Markt

Demeter, Bioland & Co
Verbände des Ökolandbaus

Bettler oder Dagobert Duck?
Das Einkommen der Ökobauern

Ein Silberstreif am Horizont
Die BSE-Krise hilft den Ökobauern

Fluch oder Segen?
Was ist grüne Gentechnik?

"Friss oder stirb"
Teilt die grüne Gentechnik die Welt?

Gnadenlos gegensätzlich
Ökolandbau versus grüne Gentechnik

Hat der Ökolandbau eine goldene Zukunft?
Versuch eines Ausblicks

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Biomasse - Holz, Stroh und Biogas - Energielieferanten der Zukunft?

Anzeige
Anzeige