Ein Hauch von Jenseits - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Nahtoderfahrungen aus biologischer Sicht

Ein Hauch von Jenseits

Die häufig beschriebenen Nahtoderfahrungen von Patienten, die klinisch tot waren und wiederbelebt wurden, dienen vielen als Nachweis einer jenseitigen Welt. Bestimmte Elemente wiederholen sich bei den Schilderungen aller Patienten: Sie sprechen davon, ihren Körper zu verlassen und sich von außen zu sehen, fühlen sich leicht und schmerzfrei und gehen in einen Tunnel, an dessen Ende ein sehr helles Licht zu sehen ist. Bei manchen spielt sich ihr ganzes Leben im Schnelldurchgang wie ein Film ab.

Die Mediziner haben für diese Erlebnisse inzwischen wissenschaftliche Erklärungen gefunden. Die gleichen „Visionen“ können auch mit bestimmten Drogen hervorgerufen werden und basieren auf der Reizüberflutung im Gehirn und der Ausschüttung von Endorphinen. Schmerzfrei und leicht fühlen sich die Sterbenden, weil ihr Körper in dieser Extremsituation Endorphine produziert, die im Prinzip wie Morphium wirken. Außerkörperliche Erfahrungen sind gar nicht so ungewöhnlich. Wenn wir an vergangene Erlebnisse zurückdenken, sehen wir uns selbst manchmal inmitten der Szenerie wie durch einen außenstehenden Betrachter.

Durch den Sauerstoffmangel im Gehirn kommt es zu einer Enthemmung in der Signalübertragung. Die Nervenzellen werden nicht mehr kontrolliert, Sinneseindrücke können nicht mehr richtig verarbeitet werden.

Damit lässt sich auch der Tunnelblick erklären: Die Sehzellen sind im Zentrum des Gesichtsfeldes konzentriert und an den Rändern vereinzelter. Die unkontrollierten Signale interpretiert das Gehirn als weißer Kreis, der zum Zentrum hin heller wird. Durch die zunehmende Reizüberflutung scheint das Ende des Tunnels näher zu kommen und man glaubt, in das Licht einzutreten.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. weiter


Stand: 23.09.2005

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Der Tod
Tabu und Faszination

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Eigentlich ganz simpel
Der Tod aus biologischer Sicht

Wann ist man tot?
Der Hirntod

Schlafes Bruder
Selbstmord und Sterbehilfe

Was kommt danach?
Das Jenseits

Ein Hauch von Jenseits
Nahtoderfahrungen aus biologischer Sicht

Für die Ewigkeit
Mumifizierung

Vom Leichnam zum Ausstellungsobjekt
Plastination

Wohin mit den Toten?
Bestattungsrituale

Ein düsteres Gewerbe
Bestattungsunternehmen

Graues Einerlei?
Gräber, Urnen, Särge

Öfter mal was Neues
Von Weltraumbestattungen und Ascheperlen

Der Mensch aus dem Eis
Kryonik

Ahnenkult und Halloween
Wie gedenken wir der Toten?

Stilblüten der Moderne
Virtuelle Friedhöfe & Co.

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige