Ein bisschen Schummeln gehört dazu - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Generalisierung von Karten

Ein bisschen Schummeln gehört dazu

Bei aller Kritik an den Manipulationen und Geheimnissen der Kartographen, ein paar „Notlügen“ müssen sein. Schließlich ist es nicht ganz leicht, die Realität vollständig, übersichtlich und maßstabsgetreu auf ein Blatt Papier zu bannen und zudem noch mit erläuternden Symbolen und lesbaren Beschriftungen zu versehen.

Auf jeder Karte wird deshalb vereinfacht, also generalisiert. Straßen beispielsweise unterliegen dabei nicht der genauen Maßstabsvorgabe. Denn bei genauer Umrechnung könnte dieselbe Straße, je nach Maßstab, entweder zu viele Informationen überdecken oder selbst zu schmal erscheinen.

Dasselbe gilt für Flächensignaturen, die je nach Maßstab zusammengefasst, ausgedünnt oder eventuell ganz ausgelassen werden, denn Generalisierung erfordert immer auch die Entscheidung darüber, welche Informationen die Karte überhaupt enthalten soll.

Ausschnitt aus dem Netzplan der Londoner Tube © London Underground

Gerade das macht es allerdings so schwierig, die Geheimhaltung bestimmter Sachverhalte auf topographischen Karten nachzuweisen. Die Grenzen zwischen Generalisierung und Verfälschung sind fließend.

Amtliche topographische Karten erlauben beispielsweise nur einen minimalen Lagefehler der Symbole, sie müssen ein bestimmtes Maß an geometrischer Genauigkeit aufweisen. Bei anderen Karten wiederum ist die Genauigkeit weniger wichtig. So ist für Transportpläne die relative Lage von Stationen und Trassen entscheidend. Eine der bekanntesten Formen stark generalisierter Karten sind Netzpläne des öffentlichen Nahverkehrs wie sie in U- oder S-Bahnen zu finden sind. Kein Mensch würde hier von einer Fälschung sprechen.

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. weiter


Stand: 13.01.2006

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Kleine Tricks und große Lügen
Geheimhaltung und Manipulation von Geo-Daten

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

Luftbilder für alle!
oder Wer hat Angst vor Google Earth?

Kostenlos, aber zensiert?
Manipulation von Satellitenbildern

Funkstörung
GPS, Galileo und die nationale Sicherheit

Die Lade des Padron Real
Die Entdecker und ihre Geheimnisse

Die Karte geht zum Militär
Kriegsführung mit unlauteren Mitteln

Wandernde Dörfer und flexible Meridiane
Kalter Krieg – High Noon für Kartenfälscher

Meine ist länger
Frisierte Grenzen

Zerrbild Landkarte
Die Wahrheit ist relativ

Ein bisschen Schummeln gehört dazu
Generalisierung von Karten

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Galileo - Europas Satellitennavigationssystem auf dem Weg ins All

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Anzeige
Anzeige