Anzeige

Die Rückkehr nach Indien

Vasco da Gamas Schreckensherrschaft

Furcht und Schrecken verbreiten und Portugals Macht mehren – unter diesem Motto steht auch die nächste Expedition, die König Emanuel I. in Richtung Indien schickt. Und dieses Mal ist auch Dom Vasco da Gama, Admiral der Meere, der Held Portugals wieder mit von der Partie.

Vasco da Gama © IMSI MasterClips

Des Nichtstuns überdrüssig, übernimmt er 1502 das Kommando über eine riesige Kriegsflotte mit 21 Schiffen. Schon an der Ostküste Afrikas hinterlässt die Streitmacht einen Pfad der Verwüstung. Den verhandlungswilligen Küstenstädten bieten die Portugiesen Handelabkommen an, die restlichen werden gebrandschatzt oder geplündert.

Nicht viel besser ergeht es auch den Schiffen, denen die Europäer auf den Meeren begegnen. Der Terror, den Vasco da Gama und seine Männer verbreiten, eilt ihnen voran und lässt das Ansehen der Männer vom Tejo in Vorderasien immer mehr schwinden.

Kalikut kommt später ebenfalls nicht ungeschoren davon. Als Rache für das Massaker an den 70 Portugiesen während der Reise Cabrals lässt Vasco da Gama die Stadt beschießen. Cochin, den kleinen portugiesischen Stützpunkt in der Nähe von Kalikut baut er dagegen weiter aus. Darüberhinaus organisiert er einen portugiesischen Patroulliendienst entlang der indischen Küste, um den ganzen Handel in der Region unter portugiesische Kontrolle zu bekommen.

Reichbeladen mit Gewürzen kehrt da Gama 1504 in die Heimat zurück. Der hohe Blutzoll den die Reise gefordert hat, schadet seinem Ruf in der Heimat offenbar nicht. Zum zweiten Mal feiert ein ganzes Land und auch der König seinen Helden. Wieder wird der Entdecker mit Ehrungen und Geschenken überhäuft.

Anzeige

„Que, da Ocidental praia Lusitana, Por mares nunca antes navegados…“ „Vom westlichen Gestade Lusitaniens durch niemals zuvor durchschiffte Ozeane…“ Mehr als 50 Jahre später erfährt Vasco da Gama schließlich noch eine ganz besondere Würdigung: Der portugiesische Nationaldichter Luis Vaz de Camoes beschreibt zwischen 1553 und 1570 in Goa in seinem gewaltigen patriotischen Epos „Lusiadas“ die Heldentaten von da Gama und Bartolomeu Diaz eindrucksvoll. Der Mythos Vasco da Gama ist damit endgültig perfekt.

Vasco da Gama selbst lebt zu diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr. Am 24. Dezember 1524 hat er das gleiche Schicksal erlitten, wie viele Entdecker und Seefahrer der damaligen Zeit vor oder nach ihm: Kurz nach seiner Ernennung zum Vizekönig von Indien stirbt er auf seiner dritten Reise an die Malabarküste bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit einem aufständischen Statthalter. In der Festung Cochin nahe Kalikut wird der Leichnam in einer Franziskanerkirche beigesetzt. Seine Gebeine bringt man aber bereits wenige Jahre später in die Heimat zurück und bestattet sie im berühmten Seefahrerkloster Belem an der Mündung des Tejo…

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. 16
  34. |
  35. weiter


Stand: 26.06.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Vasco da Gama
Der Seeweg nach Indien

Ein Leichtmatrose revolutioniert die Schiffahrt
Heinrich, der Seefahrer, und seine Zeit

Madeira, Kap Verde, Gambia
Die Eroberung der Ozeane boomt

Der Kundschafter des Königs
Pedro de Covilhao auf dem Weg nach Indien

Im Land, wo der Pfeffer wächst
De Covilhao entdeckt Kalikut

Einmal Kap der Guten Hoffnung und zurück
Bartolomeu Diaz auf dem Weg zur Südspitze Afrikas

Vom Nobody zum Hoffnungsträger
Vasco da Gamas rasanter Aufstieg

Eine Reise ins Ungewisse...
Der Aufbruch der Flotte

Kapverdische Inseln und St. Helena Bay
Auf dem Weg zum Kap

Am Ziel aller Träume
Vasco da Gama erreicht Kalikut

Audienzen, Intrigen und Geiselnahmen
Der schwierige Weg zum Handelsabkommen

Den Tod als ständigen Begleiter...
Vasco da Gamas Heimreise nach Portugal

Mit Feuer und Schwert
Pedro Alvares Cabral in Indien

Die Rückkehr nach Indien
Vasco da Gamas Schreckensherrschaft

Held oder Horrorgestalt?
Vasco da Gama und seine Taten

Vasco da Gama
Ein Steckbrief

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Strand - Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Tsunami - Das Geheimnis der Riesenwellen