Der Gefoulte darf ruhig schießen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Überraschendes rund um den Elfmeter

Der Gefoulte darf ruhig schießen

Südafrika im Jahr 2010. Im Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft trifft Deutschland auf den Erzrivalen Niederlande. In der 90. Minute steht es nach einem hochklassigen Spiel 2 zu 2. Da stürmt der der Niederländer Arjen Robben mit dem Ball am Fuß in den Strafraum und umspielt auch noch Torhüter Manuel Neuer. Unmittelbar bevor er den Ball ins leere Tor schieben kann, wird er dann aber von einem deutschen Verteidiger von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt.

Mär statt Fußballweisheit

Robben schnappt sich den Ball, läuft an und schießt – aber der deutsche „Goalie“ fliegt ins bedrohte Eck und hält. Der Gefoulte sollte halt niemals selber zum Strafstoß antreten, das ist doch klar.

Torhüter als Elfmeter-Töter © U.S. Air Force / Lance Cheung

Irrtum, sagen Forscher der Universität Halle-Wittenberg (LMU). Ihren Ergebnissen zufolge ist die alte Fußballweisheit eine Mär. In einer Studie nahmen sie alle Foulelfmeter in der Bundesliga zwischen 1993 und 2005 unter die Lupe. Dabei stellte sich heraus, dass die Erfolgsquote von vorher gefoulten Schützen mit 73 Prozent fast genauso hoch ist wie die anderer Spieler (75 Prozent).

Foul? © Thomas Myhre / public domain

Hartnäckige Mythen

„Dieser Unterschied liegt im Rahmen der zufälligen Schwankung und lässt somit nicht auf einen echten Effekt schließen“, erklärt der Leiter der Studie, Oliver Fuß, im April 2007 im Fachblatt „Journal of Sports Science“.

„‚Lasst ruhig den Gefoulten schießen! Könnte nun unser Rat an die Trainer sein. Jedenfalls braucht sich keiner mehr von dem alten Mythos beeinflussen lassen, dass Selbstschießen Unglück bringt“, ergänzt Professor Oliver Stoll, der Co-Autor des Reports. „Mythen halten sich lange. Aber gerade im Sport ist meist wenig Wahres dran.“

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. weiter

Dieter Lohmann
Stand: 11.06.2010

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Fußball für Besserwisser
Ein Sport im Spiegel der Wissenschaft

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Ikosaeder statt Kugel
Wie rund ist der Ball wirklich?

Der Gefoulte darf ruhig schießen
Überraschendes rund um den Elfmeter

Glücksspiel Fußball?
Viele ungeplante Tore

Der Sieg ist (un)berechenbar
Alles Zufall oder doch höhere Mathematik?

(K)ein Spiel dauert 90 Minuten
Die Sache mit der Spielzeit

Nie wieder Verletzungen?
Warum Blessuren beim Fußball entstehen und wie sie vermieden werden können

Komplettapotheke, Stress-Simulationen und ein hautenges Trikot
Ist der Erfolg im Fußball planbar?

Virtuelle Welten und ein Chip im Ball
Hightech im Fußball

Jogis Rasselbande
Der „Jugendwahn“ in der Nationalelf und seine Gründe

Heimvorteil ade?
Eine Fußballlegende im Wissenschafts-Test

David als letzte Rettung?
Ein Torjäger der besonderen Art

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Doping - Siege, Rekorde und Medaillen um jeden Preis?

Anzeige
Anzeige