Anzeige

„Brandschutzmauern“ und „Endzeituhren“

Zitate zur Klimakonferenz

„Jetzt gilt es eine Brandschutzmauer zu errichten. […] Wir stehen an einer Zeitenwende, es zählt wirklich jedes einzelne Jahr.“

Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung

„Neben Rettungspaketen für Banken oder Autobauer braucht die Welt einen Rettungsschirm für das Weltklima. Kopenhagen muss mehr bringen als reine Absichtserklärungen. […] Die Klimakrise nimmt keine Rücksicht darauf, wenn wir unseren Zeitplan nicht einhalten!“

Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamtes

„Noch ist es möglich, die Weichen richtig zu stellen. Die Technologien stehen bereit. Vor allem durch den konsequenten Ausbau erneuerbarer Energien und der Ausschöpfung von Energieeffizienzpotenzialen können global und national die anzustrebenden Minderungsziele erreicht werden.“

Anzeige

Manfred Fischedick, Vizepräsident und kommissarischer Leiter des Wuppertal Instituts

„Das Klimasystem hält uns keinen Rettungsanker bereit. Den müssen wir selber auswerfen, indem wir die Emissionen von CO2 und den anderen Treibhausgasen möglichst schnell reduzieren.“

Nicolas Gruber, Professor für Umweltphysik, ETH Zürich

„Die Kohlendioxid-Emissionen dürfen nicht weiter zunehmen, wenn die Menschheit das Risiko unbeherrschbarer Auswirkungen des Klimawandels begrenzen will. Wir müssen den Wendepunkt bald erreichen; die Aufgabe duldet keinen Aufschub.“

Richard Somerville, Professor Emeritus für Atmosphärenwissenschaften an der University of California, San Diego

„Wenn dort kein Ergebnis rauskommt, hat das einen lähmenden Effekt auf viele Wirtschaftssektoren und vor allem auf Investionen.“

Achim Steiner, Leiter des UN-Umweltprogramms UNEP

„Unser Spielraum für ‘erlaubte Emissionen’, die unsere Klimazukunft nicht zu stark gefährden, ist so gut wie ausgeschöpft. Innerhalb nur eines Jahrzehnts müssen die globalen Emissionen beginnen abzunehmen. Angesichts des schnellen Wirtschaftswachstums in einigen Nationen brauchen wir dringend eine verbindliche Einigung, die sicherstellt, dass die großen Emittenten einmütig handeln.“

Matthew England, Direktor am Climate Change Research Centre der University of New South Wales, Australien

„In jeder Ära gibt es nur ein oder zwei Momente, in denen Nationen zusammenkommen und Verinbarungen treffen, die Geschichte schreiben, weil sie den Gang der Dinge verändern. Kopenhagen ist ein solcher Moment.“

Gordon Brown, Premierminister Großbritanniens

„Kopenhagen ist die wichtigste Wirtschaftskonferenz undserer Zeit.“

Norbert Röttgen, Umweltminister Deutschlands

„Von allen Endzeituhren, die auf 12:00 Uhr zu laufen, ist der Klimawandel der erschreckendste. Sein Ticken müsste für jeden Bewohner des Globus hörbar sein.“

John Polanyi, Nobelpreis für Chemie, 1986

„Es ist die Dringlichkeit der erforderlichen Reaktion, die mich beunruhigt. Jedes Jahr, das wir warten, um einen klarerer Bick dafür zu bekommen, wo die Gefahren liegen und welche Maßnahmen gebruacht werden, werden auch die Konsequenzen schmerzhafter und die erforderliche Reaktion drastischer.“

Douglas Osheroff, Nobelpreis für Physik, 1996

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. weiter


Stand: 10.12.2009

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Klima: Letzte Chance Kopenhagen
Der 15. Weltklimagipfel: Klimaschutz wohin?

„Brandschutzmauern“ und „Endzeituhren“
Zitate zur Klimakonferenz

Was muss getan werden?
Die von der Klimaforschung vorgegebenen Ziele

„Bekenntnis zur Zwei-Grad-Leitplanke“ muss sein
Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber im Interview

Und der Status bisher?
Die Entwicklung der Treibhausgas-Emissionen

Wer bietet weniger?
Die Reduktionsziele der wichtigsten Akteure in Kopenhagen

Was kann in Kopenhagen erreicht werden?
Die Erwartungen und Zugeständnisse

Hemmschuh oder Wachstumsanreiz?
Was bedeutet Klimaschutz für die Wirtschaft?

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

Wetterextreme: Bangladesh, Myanmar und Vietnam als Verlierer
Globaler Klima Risiko Index 2010 spiegelt verletzlichste Länder in fast zwei Jahrzehnten wider

Meeresspiegel steigt im Turbo-Tempo
Bis zu 1,9 Meter mehr noch in diesem Jahrhundert?

Klimaschutz: Nach mir die Sintflut?
Interaktives Computerspiel zeigt, dass Freiwilligkeit nicht zum Ziel führt

Klimagipfel: Zwölf Tage um die Welt zu retten
Veranstaltung in Kopenhagen einmalige Chance zum Erfolg?

Erde reagiert sensibler gegenüber CO2 als angenommen
Positive Rückkopplung in vielen Klimamodellen nicht enthalten

Deutsche Klimabilanz nur Mittelmaß
Studie: Deutschland liegt bei CO2-Effizienz lediglich im Mittelfeld

Klimawandel noch rasanter als erwartet
Führende Klimaforscher stellen "Kopenhagen-Diagnose" vor

60 Nobelpreisträger fordern Handeln im Klimaschutz
Memorandum: Kopenhagen muss Wende zur Nachhaltigkeit bringen

CO2-Kassensturz vor Klimagipfel
WBGU stellt neuartigen Ansatz zur Überwindung des klimapolitischen Stillstands vor

Dossiers zum Thema

Aerosole - Würzstoffe in der Klimaküche

Wetterextreme - Klimatische "Ausrutscher" oder Folgen des Klimawandels?