Abkochen oder vergessen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Abkochen oder vergessen

Gefahr durch rohe Lebensmittel

Jeder dritte Reisende in Länder der Tropen hat es schon einmal erlebt: Montezumas Rache oder pragmatischer ausgedrückt: Durchfall. Er steht bei Tropenreisenden an erster Stelle unter den Erkrankungen. Meistens gelingt den Erregern die Übertragung durch Obst oder andere rohe Lebensmittel und verseuchte Getränke, aber auch die berüchtigten Eiswürfel.

Büßereis am Aconcagua, Argentinien © Sastognuti / CC-BY-SA 4.0

Insofern ist die Vorbeugung hier sehr einfach: Am bekanntesten ist der Slogan „cook it, boil it, peel it or forget it“ – auf deutsch „erhitzen, abkochen, schälen oder vergessen“. Allerdings erkrankt selbst bei Infektion längst nicht jeder. Denn das individuelle Erkrankungsrisiko ist abhängig vom eigenen Gesundheitszustand, dem persönlichen Reisestil (Rucksackreisen oder Fünf-Sterne-Hotel), dem Reiseland und der Aufenthaltsdauer.

Hepatitis, Typhus und Co.

Aber nicht nur Durchfall, auch weitaus gravierendere Erkrankungen drohen. Weitere Infektionserreger, die zum Beispiel über Speiseeis und unzureichend gekochte Speisen wie Fischgerichte oder Muscheln übertragen werden, sind Hepatitis A-Viren. In heißen Ländern ist die Infektionsgefahr – begünstigt durch das tropische Klima und hygienische Mängel – größer. Seit Entwicklung der aktiven Impfstoffe gegen Hepatitis A Anfang der 1990er Jahre ist ein Rückgang des klassischen Reisemitbringsels zu verzeichnen.

{2r}

Auch Typhussalmonellen, Choleravibrionen und der Erreger der Kinderlähmung, das Poliomyelitisvirus werden über den Mund oder Fäkalien übertragen. Allerdings sind Cholerainfektionen zumindest bei Reisenden sehr selten, ebenso die Poliomyelitis, die sich allerdings trotz des Programms der WHO zur weltweiten Auslöschung der Krankheit heute erneut in Teilen Afrikas und Asiens ausgebreitet hat. Eine Impfung gegen Typhus empfiehlt sich für Risikoreisende mit einem längeren Aufenthalt in Asien, vor allem in Indien, sowie den Andenländern oder Nordafrika.

Anzeige

  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. weiter

Dr. Regina Allwinn / Forschung Frankfurt
Stand: 13.02.2009

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Fatale Reiseandenken
Infektionskrankheiten als Mitbringsel

Abkochen oder vergessen
Gefahr durch rohe Lebensmittel

Nicht streicheln, nicht füttern
Tiere als Überträger

Tropenkrankheit Nummer 1
Malaria und der Herausforderer Dengue

Blut, Schweiß und Tränen
Gefahr durch Blut und andere Säfte

Erreger fliegt mit
Mobilität erleichtert Ausbreitung

Diaschauen zum Thema

News zum Thema

Wächst die Seuchengefahr?
von Stefan H. E. Kaufmann und Susan Schädlich

Der Kampf zwischen Mensch und Mikrobe
2 CDs (Audio CD) von Stefan H. E. Kaufmann (Erzähler), Klaus Sander (Produzent)

Menschen, Seuchen und Mikroben
Infektionen und ihre Erreger von Jörg Hacker

Viren. Die heimlichen Herrscher
Wie Grippe, Aids und Hepatitis unsere Welt bedrohen von Ernst-Ludwig Winnacker

Klimawandel: Kohlenstoff verzweifelt gesucht
Drohen dramatische Klimaveränderungen?

Dossiers zum Thema

Blutsauger - Zecken, Mücken und Co.: Kleiner Stich mit bösen Folgen

Vogelgrippe - Vom Tiervirus zur tödlichen Gefahr für den Menschen

AIDS - Auf der Suche nach der Wunderwaffe

Anzeige
Anzeige