Anzeige

NSA is watching you

Der Abhörskandal aus Sicht eines IT-Experten

Telekommunikation und Internet machen unsere Daten zugänglich - auch für NSA und Co. © SXC

Die National Security Agency, kurz NSA, ist seit Juni in aller Munde. Die von ihr durchgeführte globale Überwachung beherrscht die Medien. Aber was genau ist die NSA eigentlich und wie ist sie entstanden? Wie konnten sich starke Verschlüsselungstechniken durchsetzen und was passiert mit den abgefangenen Daten? Ein IT-Experte erklärt die Hintergründe.

Christof Paar vom Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gibt einen Insider-Einblick in den NSA-Abhörskandal. Das Institut ist mit 14 Professorinnen und Professoren aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik, Mathematik sowie Jura und E-Business und über 80 Wissenschaftlern eine der weltweit größten und renommiertesten Hochschuleinrichtungen dieser Fachrichtung.

Inhalt:

  1. Von der "Black Chamber" zur NSA
    Abhören früher und heute
  2. Digital heißt gläsern
    Wühlen im immensen Datendschungel
  3. Snowden und die Folgen
    Warum auch gute Kryptografie nichts gebracht hat
  4. Muster statt Inhalte
    Was passiert mit den abgefangenen Informationen?

RUBIN / Christof Paar, Horst Görtz Institut
für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum
Stand: 06.12.2013

Anzeige

Inhalt des Dossiers

NSA is watching you
Der Abhörskandal aus Sicht eines IT-Experten

kein Dossierinhalt gefunden

News zum Thema

NSA: Back-Doors in 80.000 strategischen Servern
Hintertüren machen zentrale Rechnersysteme in Unternehmen und Behörden ausspionierbar und manipulierbar

"Menschen sind mit Datenschutz überfordert"
Interview mit einer IT-Expertin über Datensicherheit und Privatsphäre im Internet

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema