Mini-Kraftwerke für Zuhause und unterwegs - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Mini-Kraftwerke für Zuhause und unterwegs

Brennstoffzellen – wie weit ist die Entwicklung?

Brennstoffzellen sind wahre Multitalente: Sie versorgen Notebooks und Handys mit Strom, heizen Häuser, treiben Autos an und liefern Industrieanlagen Strom und Wärme. Dabei arbeiten sie effizient, leise und umweltfreundlich. Doch bislang sind Brennstoffzellen meist nur für Nischenanwendungen oder Testsysteme im Einsatz. Das wird sich in den kommenden Jahren ändern.

Der Weltklimareport der UNO hat Politiker und Öffentlichkeit aufgerüttelt: Die Erde erwärmt sich – mit gravierenden Folgen. Naturkatastrophen wie Stürme, Fluten oder Dürren werden häufiger, warnen die Experten. Um die Erderwärmung im beherrschbaren Bereich von 2 bis 2,4 Grad Celsius zu halten, müssen die weltweiten Kohlendioxid-Emissionen bis Mitte des Jahrhunderts um 50 bis 85 Prozent sinken – verglichen mit den Werten vom Jahr 2000.

Doch das lässt sich nur erreichen, wenn erneuerbare Energiequellen besser erschlossen werden. Mit Hilfe von Brennstoffzellen lassen schon heute etablierte fossile oder nachwachsende Brennstoffe effizienter nutzen als mit konventioneller Technik. Ein weiterer Weg ist die Wasserstoff-Technik: Denn in Wasserstoff lässt sich regenerative Energie speichern. Aber wie weit ist die Entwicklung in den verschiedene Formen dieser klimafreundlichen Energieerzeugung? Wir schauen nach.

Inhalt:

  1. Wenig Emission, viel Effizienz
    Das Prinzip der Brennstoffzelle
  2. Eine Zukunftstechnologie geht um die Welt
    Wer arbeitet wo und wie an Brennstoffzellen?
  3. Auf dem Weg zum Massenprodukt
    Wie marktreif sind die Brennstoffzellen?
  4. Mini-Stromlieferant mit Methanol
    Wie ist der Stand der Dinge bei den Methanol-Zellen?
  5. Brennstoffzellen im trauten Heim
    Wo im Haus sind Brennstoffzellen einsetzbar?
  6. Brennstoffzellenantrieb serienmäßig?
    Wann rollen unsere Autos mit Brenstoffzell-Antrieb

Birgit Niesing / Fraunhofer Gesellschaft
Stand: 12.10.2007

Anzeige
Anzeige

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Inhalt des Dossiers

Mini-Kraftwerke für Zuhause und unterwegs
Brennstoffzellen – wie weit ist die Entwicklung?

Wenig Emission, viel Effizienz
Das Prinzip der Brennstoffzelle

Eine Zukunftstechnologie geht um die Welt
Wer arbeitet wo und wie an Brennstoffzellen?

Auf dem Weg zum Massenprodukt
Wie marktreif sind die Brennstoffzellen?

Mini-Stromlieferant mit Methanol
Wie ist der Stand der Dinge bei den Methanol-Zellen?

Brennstoffzellen im trauten Heim
Wo im Haus sind Brennstoffzellen einsetzbar?

Brennstoffzellenantrieb serienmäßig?
Wann rollen unsere Autos mit Brenstoffzell-Antrieb

News zum Thema

Erster Blick in laufende Brennstoffzelle
Neue Methode macht Wasserfluss sichtbar

Gold schützt Platin in Brennstoffzellen
Gold-Cluster stabilisieren Katalysatoren

Bakterium als Stromproduzent?
Überlebensstrategie eines Bakteriums als Vorbild für Biobrennstoffzellen

Treibstoff aus der Windschutzscheibe?
Chemiker imitieren erfolgreich die Energiegewinnung der Natur

Energie aus Keramik
Billigerer und einfacherer Weg zu Mikrobrennstoffzellen

Dauer-Rekord für Brennstoffzellenanlage
Anlage HotModule läuft 30.000 Stunden

Brennstoffzellen machen mobil
Neue Materialien machen Stacks langlebiger und flexibler

Brennstoffzelle lässt HyFish fliegen
DLR entwickelt umweltfreundlichen Flugzeugantrieb

Mini-Brennstoffzelle als „Kraftpaket“
Forscher entwickelt Brennstoffzellsystem mit hoher Energiedichte

Kohle speist Brennstoffzelle
Forscher wollen Energie des fossilen Brennstoffs umweltfreundlicher nutzen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Biomasse - Holz, Stroh und Biogas - Energielieferanten der Zukunft?

Kernfusion - Teure Utopie oder Energie der Zukunft?

Anzeige
Anzeige