Fasten als Heilmittel? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Eine alte Tradition im Licht der modernen Medizin

Fasten als Heilmittel?

Heilfasten - echte Medizin oder bloße Wellness-Mode? © itakfalee/ thinkstock

Fasten gilt heute fast schon als Allheilmittel. Es soll „entschlacken“ und Giftstoffe abbauen, die Seele wieder ins Lot bringen und überhaupt den Körper wieder fit machen. Aber was ist dran an diesen Heilsversprechen? Alles nur Esoterik? Oder kann der Verzicht aufs Essen vielleicht doch etwas bewirken und sogar heilen?

Tatsächlich stellen heute immer mehr Forscher fest, dass an der alten Tradition des Fastens mehr dran ist als man lange glaubte. Zwar ist das „Entschlacken“ medizinisch nicht haltbar – „Schlacke“ gibt es schlicht nicht – aber dafür scheint die Abstinenz andere, positive Veränderungen in unserem Stoffwechsel und in den Zellen auszulösen, wie Studien belegen. Es mehren sich Hinweise darauf, dass periodisches Fasten gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes und sogar gegen Krebs helfen kann.

Inhalt:

  1. Eine alte Tradition
    Die Renaissance des Fastens
  2. Humbug oder Erbe der Urzeit?
    Warum sollte Fasten biologisch sinnvoll sein?
  3. Mangel macht langlebiger
    Von Mäusen, Rhesusaffen und fitten Greisen
  4. Was passiert beim Fasten?
    Mangel verändert Gene und Stoffwechsel nachhaltig
  5. Fasten für Herz und Pankreas
    Wo könnte Fasten helfen?
  6. Fasten gegen Krebs?
    Nahrungsentzug hungert Tumorzellen aus
  7. Hungern erleichtert die Chemo
    Weniger Nebenwirkungen und bessere Heilungschancen

Nadja Podbregar
Stand: 11.03.2016

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Fasten als Heilmittel?
Eine alte Tradition im Licht der modernen Medizin

Eine alte Tradition
Die Renaissance des Fastens

Humbug oder Erbe der Urzeit?
Warum sollte Fasten biologisch sinnvoll sein?

Mangel macht langlebiger
Von Mäusen, Rhesusaffen und fitten Greisen

Was passiert beim Fasten?
Mangel verändert Gene und Stoffwechsel nachhaltig

Fasten für Herz und Pankreas
Wo könnte Fasten helfen?

Fasten gegen Krebs?
Nahrungsentzug hungert Tumorzellen aus

Hungern erleichtert die Chemo
Weniger Nebenwirkungen und bessere Heilungschancen

News zum Thema

Fasten lässt Krebstumore schrumpfen
Zwei Tage nichts essen macht Chemotherapie effektiver

Hungernde Zellen verlängern das Leben
Rolle mitochondrialer Sirtuin-Proteine entschlüsselt

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Speisen wie zur Steinzeit - Wissenschaftler erforschen die Ernährung unserer Vorfahren

Akupunktur - Was bringt die chinesische Nadel-Heilkunst?

Der Placebo-Effekt - Der verblüffenden Wirkung von Schein-Therapien auf der Spur

Epigenetik – Mehr als nur die Gene - Auf der Suche nach dem "Zweiten Code" des Lebens

Homöopathie - Sanfte Medizin oder moderner Aberglaube?

Die Macht der Hormone - Alleskönner, Jungbrunnen und Liebestrank?

Functional Food - Fitmacher oder Mogelpackung?

Anzeige
Anzeige