Dünen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wandelnde Sandberge mit Geheimnissen

Dünen

© Edda Schlager

Die höchsten von ihnen sind mehr als 300 Meter hoch, manche singen, viele wandern, einige sind in der Erde begraben. Allen gemein ist – der Wind hat sie zusammengeweht, ob in der Wüste, der Tundra oder gar auf dem Mars. Dass Dünen keine langweiligen Sandberge sind, wissen Forscher schon länger. Doch nur langsam geben sie ihre Geheimnisse preis.

Schon Charles Darwin und Marco Polo zeigten sich angesichts singender Dünen begeistert, auch wenn sie nicht hinter deren Ursache kamen. Und erst Satellitenfotos aus dem All zeigen heute das wahre Ausmaß von Dünenfeldern. Allein ihr vielfarbiger Anblick im Sonnenlicht und ihre schiere Dominanz in einem Meer aus Sand faszinieren und dürften auch heute noch den einen oder anderen Forscher darin bestärkt haben, sich die Sandberge mal genauer anzuschauen.

Warum sind sichelförmige Dünen mal nach vorn und mal nach hinten gerichtet? Warum und wie schnell wandern sie? Was hält die Dünen auf, wenn Wind den Sand gnadenlos auf ein Dorf zutreibt? Und was ist das eigentlich, dieser Sand, aus dem die Dünen sind? – Längst sind nicht alle Fragen rund um die wandelnden Sandberge geklärt, aber ein Anfang ist gemacht.

Inhalt:

  1. Überblick
    Das Wichtigste in Kürze
  2. Zum Weiterlesen
    Links und Literatur
  3. „Dann bauen wir ein neues Haus“
    oder – Ein Dorf stellt sich der Gefahr
  4. Berge aus Sand und Eis
    Von Sand-, Strand-, Schnee- und Megadünen
  5. Halb fest, halb flüssig
    Die Physik des Sandes
  6. Wie im Kleinen ....
    Rippeln und ihre Geheimnisse
  7. .... so im Großen?
    Dünen auf Wanderschaft
  8. Gefangener Wind
    Überraschender Fund im Tagebau
  9. Wie ein Düsenantrieb
    Wenn Dünen singen
  10. Treibsand
    Es geht auch ohne Wasser
  11. Kleines Dünen-ABC
    Von Barchan bis Transversaldüne

Edda Schlager
Stand: 24.11.2006

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Dünen
Wandelnde Sandberge mit Geheimnissen

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

„Dann bauen wir ein neues Haus“
oder – Ein Dorf stellt sich der Gefahr

Berge aus Sand und Eis
Von Sand-, Strand-, Schnee- und Megadünen

Halb fest, halb flüssig
Die Physik des Sandes

Wie im Kleinen ....
Rippeln und ihre Geheimnisse

.... so im Großen?
Dünen auf Wanderschaft

Gefangener Wind
Überraschender Fund im Tagebau

Wie ein Düsenantrieb
Wenn Dünen singen

Treibsand
Es geht auch ohne Wasser

Kleines Dünen-ABC
Von Barchan bis Transversaldüne

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Strand - Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Löss - Staub als Klimaarchiv

Böden - Die dünne Haut der Erde

Eiszeiten - Die frostige Vergangenheit der Erde...

Oasen - Paradiese der Wüste

Anzeige
Anzeige