Anzeige

Sternbildung und AGNs

Kosmos

TNG50
Gasdichte um die Zentralgalaxie einer Galaxiengruppe der TNG50-Simulation. Deutlich sind die beiden dunklen Blasen zu erkennen, in denen die Aktivität des zentralen Schwarzen Lochs das intergalaktische Gas weggefegt hat. © TNG Collaboration/Dylan Nelson

Schwarze Löcher im Zentrum von Galaxien können die Sternbildung in ihrem Umfeld stoppen, aber sie auch fördern. © ESO/M. Kornmesser

Bild 1 von 6

Schwarze Löcher als Wegbereiter

Wie aktive Galaxienkerne, intergalaktische Gase und Sternbildung zusammenhängen

Aktive Schwarze Löcher sind normalerweise eher Zerstörer als Schöpfer - sie verschlingen alle Materie, die ihnen zu nahekommt, und ihre Jets blasen interstellare Gase weit ins All hinaus. Doch ein aktiver Galaxienkern kann auch positive Auswirkungen haben, wie Astronomen kürzlich entdeckt haben: Er "fegt" Satellitengalaxien den Weg frei und hält so ihre Sternbildung aufrecht.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken