Anzeige

Satelliten-Konstellationen

Kosmos

Satelliten-Internet
Satelliten in der niedrigen Erdumlaufbahn sollen die Internetlücken schließen. © ESA
Der Nachthimmel über dem Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile rund 90 Minuten vor Sonnenaufgang. Die grünen Punkte markieren die Satelliten künftiger Konstellationen, die als Störfaktoren bei den astronomischen Beobachtungen sichtbar wären. <span class="img-copyright">© ESO/ Y. Beletsky, L. Calçada</span>
Der Nachthimmel über dem Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile rund 90 Minuten vor Sonnenaufgang. Die grünen Punkte markieren die Satelliten künftiger Konstellationen, die als Störfaktoren bei den astronomischen Beobachtungen sichtbar wären. © ESO/ Y. Beletsky, L. Calçada
Bild 13 von 13

Mega-Konstellationen – der neue Wettlauf ins All

Weltumspannende Satellitennetze für das Internet der Zukunft

Breitband-Internet selbst in den entlegensten Winkeln der Erde, Daten-Anbindung autonomer Fahrzeuge oder Drohnen und Übertragungen überallhin: All dies sollen Netze aus tausenden Minisatelliten ermöglichen, die zurzeit im Erdorbit entstehen. Die Mega-Konstellationen versprechen nichts weniger als eine neue Ära der weltweiten Kommunikation – haben aber auch Schattenseiten.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken