Anzeige

Przewalski-Pferde

Biowissen

Als Heinrich Harder 1912 dieses Bild malte, standen die Przewalski-Pferden schon kurz vor dem Aussterben.
Als Heinrich Harder 1912 dieses Bild malte, standen die Przewalski-Pferden schon kurz vor dem Aussterben.
Bild 3 von 14

© Heinrich Harder

Zurück in die Steppe

20 Jahre Wiederansiedlung der Przewalski-Pferde

Sie gelten als die letzten Wildpferde Asiens und als Paradebeispiel für eine in letzter Sekunde gerettete Art: die Przewalski-Pferde. In der freien Wildbahn bereits ausgestorben, wurden sie nur durch Zuchtprogramme und Wiederansiedlungsprojekte vor dem sicheren Ende bewahrt. 20 Jahre ist es inzwischen her, seit die ersten in Gefangenschaft gezüchteten Przewalski-Pferde wieder einen Huf in ihre alte Heimat setzten.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken