Anzeige

Moore

Biowissen Geowissen

Moorboden

Bild 1 von 14

Klima-Hotspot Moorböden

Wie Forscher den Treibhausgas-Emissionen von Mooren auf die Spur kommen

Landwirtschaftlich genutzte Moorböden haben es in sich: Sie sind die größte Einzelquelle für Treibhausgase außerhalb des Energiesektors. Rund 40 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente geben sie frei - pro Jahr. Das entspricht etwa den Emissionen des gesamten deutschen Luftverkehrs. Bei der Vermeidung klimaschädlicher Treibhausgase gewinnen Moore deshalb immer mehr an Bedeutung.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken