Anzeige

Fukushima – zehn Jahre danach

Energie

Wassertanks
Mehr als eine Million Tonnen radioaktiv verseuchtes Wasser werden zurzeit in Tanks auf dem Gelände des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi gelagert. © Susanna Loof/ IAEA, CC-by-sa 2.0

Am 11. März 2011 ereignete sich im japanischen Fukushima das zweitschlimmste Atomunglück der Geschichte – was ist seither geschehen? © Frank Ramspott/ iStock

Bild 1 von 10

Fukushima – zehn Jahre danach

Die Atomkatastrophe und ihre Folgen

Am 11. März 2011 löste eine Naturkatastrophe einen der schwersten Atomunfälle in Geschichte der Kernenergie aus. Im Atomkraft Fukushima Daiichi kam es zur Kernschmelze, durch Explosionen wurden große Mengen radioaktiver Nuklide freigesetzt. Was aber hat sich seither getan? Was weiß man heute über die Hintergründe – und welche Lehren wurden gezogen?

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken