Wie steht es um unser Fernseh-Verhalten? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wie steht es um unser Fernseh-Verhalten?

Der Fernseher im Alltag

Junger Mann auf Sofa mit Laptop und Fernbedienung
Die Nutzung audiovisueller Medien ist die mit Abstand beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen. © thinkstock.com, OcusFocus

Laut einer Studie der GfK Consumerpanels ist jeder Haushalt in Deutschland mit 2,2 Fernsehgeräten bestückt. Täglich schauen die Bundesbürger durchschnittlich 3,5 Stunden Fernsehen. Der Durchschnittsdeutsche sitzt somit jährlich über 50 Tage vor dem Fernseher. Eine Zahl die sehr hoch wirkt. Und obwohl das TV Programm oftmals als “wenig bildend” beschrieben wird, so kommt es doch darauf an, was Zuschauer im Detail schauen.

Der Fernseher gehört zum Alltag

Beim Gang ins Wohnzimmer sticht der Fernseher ins Auge. Oft ist das Wohnzimmer ideal auf den Bildschirm ausgerichtet, denn nach einem anstrengenden Arbeitstag, legt man hier die Beine hoch und lässt den Abend vor dem Fernseher ausklingen. Wir verbinden also positive Emotionen mit dem Fernsehen. Empfindungen wie Entspannung, Ablenkung, Freude und Spannung kommen uns in den Sinn, wenn wir an den wohlverdienten Feierabend vor dem Fernseher denken.

Während ein Teil der Zuschauer sich für Tierdokumentationen und Nachrichten über Umwelt und Naturschutz, oder Neuigkeiten aus der Kultur- und Kunstszene interessiert, schalten die anderen lieber bei lustigen Comedy-Shows, Serien oder spannenden Filmen ab.

Allerdings spielt es keine Rolle, welche Sendungen bevorzugt werden, wenn es um Nachrichten aus nationalem oder internationalem Geschehen geht. Nachrichten schaut fast jeder Zuschauer.

TV Konsum und Zeitgeist

Obwohl die meisten Zuschauer immer noch das Angebot der TV Programme in Anspruch nehmen, wandern viele auch ab, um das Online-Angebot der Streaming-Dienste zu nutzen.

Anzeige

Beide Varianten lassen sich auch gut kombinieren. Gerade für Serien-Interessierte ist es wichtig auch das TV Programm im Auge zu behalten, da manche Serien-Neuerscheinungen sogar erst im TV laufen, bevor Streaming-Dienste sie anbieten dürfen. Wer noch ein paar Tipps sucht, wird bestimmt auch in unseren TV-Tipps fündig, die wir regelmäßig anpassen.

Es zeichnet sich aber deutlich der Trend ab, dass künftig eine Kombination aus beiden Varianten das Fernsehen der Zukunft sein könnte.

Die beliebteste Fernsehzeit

Zwischen 20 und 23 Uhr sitzen die meisten Zuschauer in Deutschland vor dem Fernseher. Die Nachrichten bilden bei den meisten Zuschauern einen festen Bestandteil des allabendlichen TV Programms. Gefolgt werden die Nachrichten von Krimis, regionalen Inhalten, Sportsendungen und Tier- und Naturfilmen.

Wie beschrieben, ist die tägliche Zeit vor dem Fernseher fester Bestandteil des Alltags geworden und zwangläufig auch ein Teil der Gewohnheit.

Ist der Tag mit all seinen Verpflichtungen erfolgreich hinter sich gebracht, wird in den meisten Fällen, ohne darüber nachzudenken, zur Fernbedienung gegriffen.

Fernsehen als Ziel von Studien

Neben vielen anderen erhobenen Daten rund ums TV Geschehen, wird jedes Jahr beobachtet, wie lange deutsche Zuschauer in der Regel vor dem Fernseher sitzen. Laut Statista hat sich die tägliche Fernseh-Zeit von etwa 3,5 Stunden seit 2010 nur geringfügig verändert. Seit 1997 wird diese Studie durchgeführt, die deutlich zeigt, dass das Zeitfenster 1997 beginnend mit etwa 3 Stunden bis 2010 auf 3,5 Stunden angestiegen ist und sich dort hält.

Eine Studie im “Freizeit-Monitor 2012” kam zu dem Ergebnis, dass Fernsehen die Lieblingsbeschäftigung der Deutschen sei. Das Fernsehverhalten hat sich jedoch allgemein geändert. Der starre Blick auf den Bildschirm ist eher einem lockeren Umgang mit TV Inhalten gewichen. Fernsehen wird mehr und mehr mit Essen, Hausarbeit, Bügeln oder Internet-Aktivitäten verknüpft.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

News des Tages

Bücher zum Thema

Das Wunder des Lichts - DVD der BBC

Laser - Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst von Dieter Bäuerle

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige