Anzeige

Tipps für eine gesunde Haut

Hauptpflege

Wangenbehandlung mit Dermaroller
© GettyImages, GROMOV

Eine strahlende und gesunde Haut zu haben, muss nicht unbedingt ein unerreichtes Ziel bleiben. Im folgenden Artikel verraten wir Ihnen, welche Regeln Frauen mit schöner Haut befolgen und was Sie machen können, um Ihr Hautbild nachhaltig zu verbessern.

Tipp 1: Gesunder Schlaf begünstigt ein schönes Hautbild

Obwohl sich das viel zu einfach und banal anhört, seien Sie doch ganz ehrlich: Wer haut heutzutage den Luxus, regelmäßig 8 oder 9 Stunden gesunden Schlaf zu bekommen? Unsere moderne Lebensweise ist geprägt von Stress, Überstunden und Schlaflosigkeit. Wenn dann noch öfters eine durchzechte Nacht am Wochenende hinzukommt, hat das einen wesentlichen Einfluss auf das Hautbild. Die moderne und vor allem hektische Lebensweise raubt uns nicht nur den Schlaf, sondern begünstigt auch eine schlechte und ungesunde Haut. Ein gesunder Schlaf sorgt dafür, dass sich Ihr Immunsystem und Ihre Haut von den Strapazen des Tages erholen und regenerieren können. Während Sie schlafen, werden die Hautzellen erneuert, was Ihnen am nächsten Tag ein gesundes und frisches Hautbild verleiht.

Tipp 2: Hautregeneration stimulieren

Eine gute Durchblutung stellt eine der Grundvoraussetzungen für eine strahlende Haut dar. Die Durchblutung Ihrer Haut können Sie beispielsweise mit einem Dermaroller stimulieren. Bei einem Dermaroller handelt es sich um ein medizinisches Gerät, das von der Form her an einen Nassrasierer erinnert. Das Gerät hat vorne jedoch keine Klingen, sondern kleine Nadeln, die auf einer beweglichen Walze angebracht sind. Wenn man mit der Walze vorsichtig über die Haut fährt, ruft man in der Haut kleine Mikroverletzungen hervor, was die Durchblutung und die Kollagen-Bildung der Haut anregt. Bei korrekter und regelmäßiger Anwendung regeneriert sich die Haut selbständig, was für ein strahlendes und junges Hautbild sorgt. Mehr Informationen zum Dermaroller finden Sie hier: https://b2b.dermaroller.com/medizinprodukte/

Tipp 3: Auf Alkohol, Nikotin und Koffein verzichten

Es wurde bereits in zahlreichen wissenschaftlichen Studien erwiesen, dass Alkohol, Koffein und Tabak der Haut schaden. Insbesondere Tabak und Alkohol entziehen der Haut die Feuchtigkeit und sorgen damit für Faltenbildung und ein unregelmäßiges Hautbild. Auch bei Koffein sollte man vorsichtig sein, da auch zu viel Koffein die Haut schneller altern lässt. Falls Sie ohne Kaffee morgens gar nicht in die Gänge kommen, dann probieren Sie alternative koffeinhaltige Getränke, wie beispielsweise grünen oder schwarzen Tee. Diese beiden Teesorten enthalten reichlich Antioxidantien, die für eine schöne und gesunde Haut sorgen.

Tipp 4: Reichlich Wasser trinken

Wenn man Frauen mit schöner Haut nach ihren Schönheitsgeheimnis fragt, dann erhält man in vielen Fällen die folgende Antwort: „Ich trinke regelmäßig Wasser“. Was sich so einfach anhört, ist allerdings korrekt. Denn für ein strahlendes und gesundes Hautbild spielt Wasser eine besonders wichtige Rolle. Der menschliche Körper muss ausreichend mit Wasser versorgt werden, da Eincremen allein nicht ausreicht. Sie sollten darauf achten, pro Tag mindestens drei Liter Wasser zu trinken. Sie werden dann schnell merken, dass Ihre Haut praller und gesunder wirkt.

Anzeige

Tipp 5: Sonnencreme

Sonnenstrahlen beschleunigen den Alterungsprozess der Haut und lassen die Haut so schneller altern. In einer australischen Studie wurde kürzlich belegt, dass mit Sonnencreme geschützte Haut um bis zu ein Viertel weniger Pigmentflecken, Falten und andere alterungsbedingte Abnormalitäten aufweist. Vor allem das Gesicht sollte man regelmäßig mit Sonnencreme eincremen, da es der Sonne 365 Tage im Jahr ausgesetzt ist.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche