Anzeige

Notwendigkeiten der Technik: Wozu dienen Normungen und Vorschriften?

Standardisierung

Symbolbild industrielle Fertigung
© thinkstock.com / microolga

In der Wissenschaft und Technik hat alles seine Ordnung. Damit dies auch weiterhin so bliebt, gibt es Normen, Normierungsausschüsse sowie Prüferinnen und Prüfer, welche die Einhaltung genaustens überprüfen. Normen dienen als Instrument der Ordnung, sodass an verschiedenen Standorten mit unterschiedlichen Mitten die gleiche Qualität sowie Sicherheit sichergestellt werden kann.

DIN – Die Norm für Deutschland

Es gibt zahlreiche verschiedene Normen. Für Deutschland ist die DIN entscheidend, denn diese entspannt dem Deutschen Institut für Normung. Jede einzelne DIN befasst sich mit einem eigenen Thema, beinhaltet bezüglich dessen Regeln sowie Grundlagen für die Betriebe. Durch die Umsetzung der Normen können Betriebe die Qualitätssicherheit sowie die Sicherheit im Unternehmen an die gehobenen deutschen Standards anheben. Zudem gelingen das Rationalisieren sowie der Umweltschutz deutlich einfacher. Eine solche Normierung kann von jedermann eingesehen werden. So können auch Kundinnen und Kunden nachprüfen, ob sich der Betrieb, welcher Produkte herstellt oder Dienstleistungen anbietet, an grundlegende Sicherheitsvorschriften hält. Wenn Sie als Unternehmen mit der DIN-Einhaltung werben, müssen alle einzelnen Aspekte der DIN zu 100 Prozent erfüllt werden. Hierfür gibt es dann nationale deutsche Prüfer, welche in regelmäßigen Abständen das Einhalten überprüfen, protokollieren sowie auswerten.

Warum gibt es Normen?

Warum es Normen sowie Vorschriften gibt, liegt klar auf der Hand. In Unternehmen kann das Betriebsrisiko deutlich reduziert werden. Denn Verfahren, Herstellung von Produkten und co. ist immer mit einem Risiko bezüglich der Sicherheit der Mitarbeitenden aber auch der Verbraucher verbunden. Können sich Unternehmen an geltende Regularien halten und diese zur Orientierung nutzen, werden Risiken minimiert. Ebenso steigern Sie Ihre Produktivität. Denn eine Basis der Stabilität steht zur Verfügung. nun können kontinuierliche Verbesserungen nagestrebt werden.

Anzeige

Das Beispiel der DGUV-Vorschrift

Ein Beispiel, um die Wichtigkeit der Normierungen sowie Vorschriften zu erklären, ist die DGUV V3. Sie befasst sich mit der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel aber auch der Prüfung ortsunveränderlicher elektrischer Betriebsmittel.

Elektrische Anlagen sowie Maschine und Geräte können, bei Dysfunktionen, große Gefahrenquellen für das leibliche wohl aller Mitarbeitenden sowie Nutzenden darstellen. Daher sind Betriebe stets darauf bedacht, diese Vorschrift einzuhalten sowie eine regelmäßig DGUV V3 Prüfungdurchzuführen. Hierzu können Sie als Unternehmen sich entscheiden, einen Mitarbeitenden auf eine Schulung zu schicken oder externe Prüfer ins Haus zu holen. Sollten Sie sich für die Schulung eines Mitarbeitenden entscheiden, gilt es einen entsprechenden Kurs zu nutzen. Hierbei lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, wie elektrische Geräte und Anlagen zu überprüfen sind, welche Anforderungen zu erfüllen sind und vor allem wie jene Prüfungen dokumentiert werden müssen. Anhand eines Protokolls lässt sich auch nach einer Zeit nachvollziehen, ob alle Aspekte der DGUV Vorschrift 3 erfüllt wurden. Hierzu dürfen sich die Prüfenden verschieden Mittel sowie Methoden zunutze machen. Mit der Sichtprüfung wird der erste Eindruck ermittelt. Liegen offene Kabel auf dem Boden, lassen sich Kabelbrüche erkenne oder sind gefahrvolle Bauteile freilegend? Weiterhin werden Messungen durchgeführt, welche die Funktionalität der Maschine sicherstellen. Durch Funktionsproben lassen sich komplexe Abläufe innerhalb einer Anlage überprüfen. Anschließend erfolgt eine Auswertung und Dokumentation bezüglich der DGUV V3. Für diese sollten dem Mitarbeitenden ausreichend Zeit zur Verfügung gestellt werden.

Wo sind Normen und Vorschriften verbreitet?

Normen, Regelwerke sowie Vorschriften wie die DGUV 3 finden sich in allen Bereichen des alltäglichen Lebens sowie in zahlreichen Branchen. Am weitesten verbreitet sind diese aber im Qualitätsmanagement. Hier werden Abläufe so gestaltet, dass sie möglichst effizient, aber auch einheitlich verlaufen. Dies stellt sicher, dass Fehler vermindert und Ausschuss reduziert wird. In der IT-Sicherheit spielen solche Vorschriften ebenfalls eine große Rolle. Denn vertrauliche Daten müssen besonders gut geschützt werden. Arbeiten Programme sowie Dienstleister nach bestimmten Regelungen kann sichergestellt werden, dass sensible Daten geschützt bleiben. Auch in der Lebensmittelsicherheit erwarten sich Verbraucher hohe Standards. Daher für den risikoreduzierende Maßnahmen nicht fehlen.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Schallwelle

Wie schnell kann eine Schallwelle werden?

Musik stärkt Aufmerksamkeit bei Kindern

Special: Coronavirus und Covid-19

Fracking erhöht radioaktive Belastung der Luft

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche