Anzeige

IT-Sicherheitslage – jedes Unternehmen ist betroffen

Bedrohung aus dem Netz

RAID-System
© PongMoji, GettyImages

Viele Unternehmen stellen die IT-Sicherheit noch zu wenig in den Vordergrund, obwohl die Sicherheitslage vom Bundesamt für Sicherheit weiterhin als angespannt und kritisch eingestuft wird. DDOS-Attacken, illegales Crypto-Mining und andere Schädlinge bedrohen Unternehmen und somit auch die genutzte Hardware. Laut offiziellen Statistiken werden am Tag bis zu 40.000 IT-Systeme von Schadenssoftware infiltriert und in vielen Fällen wird somit die gesamte Hardwarelandschaft lahmgelegt. Dies kann für ein Unternehmen einen hohen finanziellen Verlust bedeuten, der mit einem Imageverlust einhergeht.

Möchte man nach einem Angriff wieder schnell zum Tagesgeschäft übergehen, so ist es zwingend notwendig ein robustes Backup-System zu betreiben. Ein sogenanntes RAID-System ist auch für kleine Unternehmen zu empfehlen, da sich die Kosten in Grenzen halten. Ein Raid-System speichert die Unternehmensdaten nicht nur auf einer Festplatte, sondern die Daten werden parallel auf weiteren Platten gespeichert und somit gespiegelt. Selbst wenn eine Festplatte durch einen Angriff beschädigt worden ist, so sind die Informationen weiterhin auf den anderen Festplatten abrufbar und somit verfügbar – so ist in vielen Fällen die Computersicherheit gewährleistet. Der Einsatz von redundanten Festplatten (RAID) ist jedoch kein Allheilmittel. Werden Daten gelöscht, werden diese auch auf allen Platten mitgelöscht. Auch Ransomware kann ohne weiteren Schutz das gesamte RAID verschlüsseln. Deshalb ist immer ein IT-Konzept gefragt, welches diese Risiken berücksichtigt. Aber auch das sicherste Konzept ist kein Garant. Es kann immer wieder durch ungünstige Umstände zum Datenverlust kommen.

Was tun bei Datenverlust im RAID?

Wenn Daten vom RAID verloren sind, ist es zunächst wichtig, einen Experten genaueres prüfen zu lassen. Plant ein Unternehmen die Wiederherstellung der RAID-Daten, so ist eine RAID Datenrettung von Spezialisten meistens die beste Lösung. Hier sollte man einen Spezialisten suchen, der eine langjährige Expertise vorweisen kann und eine sofortige Analyse des defekten RAID´s vornehmen kann. Nur wenige Anbieter geben den Unternehmen eine Datengarantie, die bei der RAID Datenwiederherstellung greift und bieten die Dienstleistung zu einem garantierten Festpreis an. Da diese Dienstleistung auch aus der Sicht des Datenschutzes zu betrachten ist, sollte der Dienstleister einen eigenen Datenschutzbeauftragten und Datenschutzkoordinator vorweisen können. Ist ein Dienstleister auf RAID0, RAID1, RAID5, RAID6 und ähnliche spezialisiert, ist davon auszugehen, dass ausreichend Erfahrungen vorliegen auch bei schwierigen Fällen.

Wie stabil ist die Unternehmenshardware?

Viele Unternehmen sind sich aber der Gefahr bewusst, dass Cyberangriffe die Hardware und somit die Datenlandschaft nachhaltig bedrohen können. Hier wird ein Sicherheitscheck der IT-Systeme immer beliebter und somit führen Unternehmen immer öfter einen sogenannten Penetrationstest durch. Ein gezielter und geplanter Hackerangriff versucht in das System einzudringen und es somit zu penetrieren. Auch diesem virtuellen Angriff kann ein Unternehmen Rückschlüsse ziehen, wie das eigene System auf Angriffe reagiert und ob Schwachstellen zu identifizieren sind. Pentests zur proaktiven Absicherung der Internetserver werden von Experten durchgeführt, die zertifizierte Penetrationstester vorweisen können. Die BSI-Standards werden eingehalten und für jedes Unternehmen und System wird eine eigene Methodik angewendet. Die Sicherheitsanalyse deckt Sicherheitslücken auf und somit kann sich das Unternehmen optimal auf einen echten Cyberangriff vorbereiten.

Jedes Unternehmen ist betroffen

Jedes Unternehmen hat mit Ransomware zu kämpfen, oder kennt die Gefahren, die von diesem Schädling ausgeht. Der Hackerangriff verfolgt das Ziel, Rechner und ganze Firmennetzwerke zu verschlüsseln. Meistens wird eine Wiederherstellung des Systems gegen ein Lösegeld angeboten. Dass diese Art von Angeboten krimineller Natur sind, dürfte jedem Unternehmen bewusst sein. Sind in diesen Fällen keine Sicherungen der Daten vorgenommen worden, so kann dies schwerwiegende Konsequenzen beinhalten. Aus diesem Grund sollte jeder Betrieb das Thema der IT-Sicherheit in den Vordergrund stellen und ein Backup vorweisen können, welches mit dem Geschäftsbetrieb Schritt halten kann. Besonders durch die hohe Vernetzung können sich Datenmengen verändern und somit ist als Backup-Strategie die Einbeziehung eines RAID-Systems für viele Unternehmen eine sichere und optimale Lösung, die den Sicherheitsanspruch maßgeblich unterstützt.

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Fossilien

"Geisterfossilien" verblüffen Paläontologen

Bienen: Gefahr durch neue Virusmutante

Special: Coronavirus und Covid-19

Ein Möbiusband aus Kohlenstoff

Drohne fliegt durch Wasser und Luft

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche

Test Home Sidebar 2

Test