Anzeige

Bedeutung von E-Health und Online-Apotheken nimmt zu

Digitalisierungsfortschritte

Symbolbild E-Health
Immer mehr Patienten sind von den Vorteilen der E-Health begeistert. © thinstock.com, Ridofranz

Die Zukunft des Gesundheitswesens wird digital sein. Schon heute bieten verschiedene Ärzte Online-Sprechstunden an und kommunizieren mit Patienten auf digitalen Kanälen. Mit der Einführung des E-Rezepts wird diese Entwicklung einen weiteren großen Schritt nach vorne machen. In diesem Zusammenhang gewinnen Online-Apotheken zunehmend an Bedeutung. Hier kommen Patienten leicht an die von ihnen benötigten Medikamente und können frei verkäufliche Produkte erwerben. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Entwicklung der E-Health und erläutert, welche Rolle Online-Apotheken in einem modernen Gesundheitswesen einnehmen.

Darum gewinnt E-Health an Popularität

Wer krank ist, möchte das Haus nicht verlassen, sondern sich ins Bett zurückziehen und die Krankheit auskurieren. Da ist es äußerst lästig, zu einem Arzt gehen zu müssen, um sich untersuchen zu lassen und ein Rezept oder eine Krankschreibung zu bekommen. Viel angenehmer ist es, sich zu Hause vor den Bildschirm zu setzen, Symptome zu beschreiben, sich mit dem Arzt zu unterhalten und eine entsprechende Diagnose zu bekommen. All dies wird mit dem Voranschreiten der E-Health möglich.

Es gibt aber noch viele weitere Gründe, die für eine digitale Medizin sprechen. So bietet diese beispielsweise die Chance, ländliche Regionen, in denen nur wenige Ärzte tätig sind, umfassend medizinisch zu versorgen. Des Weiteren können chronisch kranke Patienten davor bewahrt werden, einen Großteil ihres Lebens in Wartezimmern verbringen zu müssen. Ferner profitieren Angstpatienten von digitalen Sprechstunden. Nicht zuletzt sparen sich ältere Menschen, die nur noch eingeschränkt mobil sind, aufwendige Wege in die Praxen.

Symbolbild Online-Apotheke
© GettyImages, CentralITAlliance

Online-Apotheken: Medizin, ohne das Haus zu verlassen

Online-Apotheken sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg hin zu einem digitalen Gesundheitssystem. Sie denken den Komfort und die praktischen Eigenschaften von Online-Untersuchungen weiter. Bisher war es nämlich so, dass Patienten nach einer solchen Untersuchung in eine klassische Apotheke gehen mussten, um sich ihr verschriebenes Medikament zu holen. Die Idee der E-Health, das Haus nicht verlassen zu müssen, wurde somit konterkariert.

Online-Apotheken schließen diese Lücke nun, indem sie Medikamentenlieferungen bis an die Haustür ermöglichen. Patienten bekommen somit alles, was sie brauchen, können sich aber in ihren eigenen vier Wänden auskurieren. Das Angebot an Online-Apotheken ist hierbei denkbar groß, sodass die verfügbaren Medikamente nahezu immer vorrätig sind. Alternativ besteht die Möglichkeit, ein vergleichbares Präparat mit demselben Wirkstoff von einem anderen Anbieter zu bekommen. Die Patienten sind somit bestens versorgt, wenn sie sich an eine Online-Apotheke wenden.

Anzeige

Die Rolle des E-Rezepts im modernen Gesundheitswesen

Ab Oktober 2021 beginnt eine Testphase, in der geprüft wird, ob das E-Rezept in Deutschland bundesweit zum Einsatz kommen kann. Die Idee des E-Rezepts besteht darin, dass Ärzte ihre Diagnosen und die Rezepte ausschließlich digital übermitteln. Hieraus ergeben sich viele Vorteile für die Patienten. Sie müssen nicht mehr warten, bis sie das entsprechende Rezept zur Verfügung haben, und bekommen dieses direkt nach Hause. Das erspart Ihnen viele Wege und Zeit.

Ein Problem mit klassischen Rezepten besteht darin, dass sie verlorengehen können. Das ist beim E-Rezept nicht mehr möglich. Dieses steht in digitaler Form zur Verfügung und kann über das eigene digitale Endgerät jederzeit aufgerufen werden. Hierbei ist es vollkommen unerheblich, wo sich die Patienten aktuell befinden. Sie können das E-Rezept an die jeweilige Apotheke weiterleiten und erhalten die benötigten Medikamente.

Vor der Bestellung ist es mit dem E-Rezept möglich, zu prüfen, ob in einer bestimmten Apotheke die benötigten Medikamente verfügbar sind und wie es um die Lieferzeit bestellt ist. Somit können sich die Patienten gezielt für eine Online-Apotheke entscheiden, über die sie das Medikament schnell beziehen können. Auch für die Krankenkassen ist das E-Rezept praktisch, da der Verwaltungsaufwand für sie sinkt und sie Zeit und Geld bei der Abrechnung sparen. Nicht zuletzt reduziert sich der bürokratische Aufwand für die Ärzte, die in der Folge mehr Zeit für die eigentliche Versorgung der Patienten zur Verfügung haben.

Frei verkäufliche Produkte in Online-Apotheken

Die Möglichkeiten der Online-Apotheken sind jedoch nicht auf Medikamente und das Einlösen von Rezepten beschränkt. Wie in einer klassischen Apotheke gibt es auch hier viele frei verkäufliche Produkte, aus denen Interessierte wählen können. Somit ist es möglich, zusätzlich zur Bestellung eines Medikaments verschiedene Waren zu kaufen, sodass nicht extra ein anderer Laden aufgesucht werden muss.

Es gibt viele unterschiedliche Produkte, die in Online-Apotheken bestellt werden. Im Sommer sind beispielsweise Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor beliebt. Ebenso ist es möglich, Traubenzucker oder Komponenten für die Reiseapotheke zu kaufen. Wer Kopfschmerzen hat, kann sich entsprechende Mittel zur Linderung bestellen und auch Thermalwasser-Spray oder Mückenschutzpräparate gehören zum Angebot von Online-Apotheken.

Von Rabatten und Sonderaktionen profitieren

Online-Apotheken können viele Produkte deutlich günstiger anbieten als klassische Apotheken, die sich einem größeren Konkurrenzdruck gegenüber sehen. Entsprechend gibt es im Internet eine Vielzahl von Anbietern, die Rabatte und Sonderaktionen bereitstellen. Wer genau vergleicht und die einzelnen Online-Apotheken einander gegenüberstellt, hat somit die Möglichkeit, Produkte zu niedrigen Preisen zu bekommen. Gerade Saisonwaren sind zu bestimmten Zeiten preiswert zu haben. Ein großer Vorteil ist, dass der Vergleich von Produkten und Anbietern im Internet ausgesprochen leicht fällt.

Zusatzinformationen und Ratgeber

Viele Nutzer sind von Online-Apotheken zudem deshalb überzeugt, weil sie hier eine Vielzahl von Zusatzinformationen bekommen. Zahlreiche Anbieter haben auf ihrem Internetauftritt eine eigene Sektion für Ratgeber, in denen sie Interessierte über die unterschiedlichsten Themen informieren. Von der Schwangerschaftsverhütung über die Beseitigung von Fußpilz bis hin zur richtigen Nutzung von Milchpumpen werden hier ganz unterschiedliche Themen behandelt. Interessierte finden somit viele nützliche Fakten über Themen, die sie aktuell beschäftigen. Hierbei können sie sich der Verlässlichkeit und Seriosität der Inhalte sicher sein, wenn es sich um eine namhafte und seriöse Apotheke handelt.

Fazit

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Gesundheitswesen sind deutlich spürbar. Insbesondere Online-Konsultationen bei Ärzten nehmen immer weiter zu. Außerdem steigt die Anzahl an Online-Apotheken kontinuierlich an. Das liegt daran, dass diese Patienten einen echten Mehrwert bieten und dafür sorgen, dass diese bestens versorgt sind, ohne das eigene Zuhause zu verlassen. Wichtig ist es, die einzelnen Online-Apotheken genau zu vergleichen, um an einen verlässlichen Anbieter zu kommen, der genau die Produkte und Medikamente zur Verfügung hat, die gerade benötigt werden.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Dürre

Klimawandel: Last der jungen Generation quantifiziert

Magnetische Weiße Zwerge geben Rätsel auf

Teotihuacan: Erbauer formten die gesamte Landschaft um

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche