Anzeige

Arbeitssicherheit in technischen Berufen

Arbeitsprozesse

Arbeitsschuh und Nagel
© pixabay.com, Capri23auto (CC0)

In technischen und landwirtschaftlichen Berufen, aber auch im Handel und im Gewerbe muss die Arbeitssicherheit zwingend eingehalten werden. Unternehmen sind dazu verpflichtet, die Mitarbeiter über die Arbeitssicherheit zu belehren. In größeren Betrieben wird die Ausstattung, die der Sicherheit dient, ganz oder teilweise vom Unternehmen zur Verfügung gestellt. In kleineren Betrieben müssen die Beschäftigten selbst in die Arbeitssicherheit investieren und Bekleidung oder Schuhe von ihrem Lohn oder Gehalt kaufen. Diese Kosten können auf der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Verminderung von gesundheitlichen Risiken

In vielen Betrieben verrichten Maschinen und Anlagen die Arbeit. So können die Arbeitsprozesse für die Mitarbeiter erleichtert und beschleunigt werden. Mitunter ergeben sich jedoch auch Gefahren. Diese liegen oftmals in der unsachgemäßen Bedienung der Maschinen. Die Produkte können aber auch eine Gefahr darstellen. Mit dem richtigen Verhalten und einer vorschriftsmäßigen Bekleidung können Gefahren minimiert oder sogar ganz ausgeschlossen werden. In der Folge ist es möglich, gesundheitliche Risiken zu minimieren. Dies ist das erklärte Ziel der Arbeitsschutzmaßnahmen.

Arbeitsschutzbekleidung ist verpflichtend zu tragen

In einem Unternehmen ist das Tragen von Arbeitsschutzbekleidung generell vorgeschrieben. Ausnahmen gibt es in Berufen, in denen kein Risiko für die Gesundheit zu erwarten ist. Dies betrifft beispielsweise Tätigkeiten im Büro, in denen Arbeitsschutzbekleidung nicht notwendig ist. Die Mitarbeiter sind berechtigt, Freizeitkleidung oder einen gehobenen Kleidungsstil zu tragen. Hier kommt es auf die Ausrichtung des Unternehmens an.

Ständige oder teilweise Nutzung der Arbeitsbekleidung

In der Industrie, im Gewerbe, aber auch in der Landwirtschaft gibt es jedoch Gefahren für die Mitarbeiter und deren Gesundheit. Somit ist Arbeitsschutzbekleidung vorgeschrieben. Diese wird dauerhaft oder nur während der Verrichtung einzelner Aufgaben getragen. Hier kommt es auf die spezielle Arbeitsaufgabe an. So ist das Tragen einer Schutzbrille bei bestimmten Arbeiten vorgeschrieben. Wenn diese Arbeiten beendet sind, darf die Schutzbrille wieder abgenommen werden. Gleiches gilt für einen Ohrenschutz oder das Tragen spezieller Arbeitsbekleidung, beispielsweise einer Arbeitshose, wenn mit der Kettensäge gearbeitet wird. Nach der Beendigung der Arbeiten wird die Hose wieder abgelegt. Sicherheitsschuhe sind hingegen in vielen Arbeitsbereichen während der gesamten Arbeitszeit Pflicht. Es ist nicht üblich, sie zu wechseln, und es würde auch den Vorschriften widersprechen.

Sicherheitsschuhe – Vorschrift in vielen Unternehmen

Sicherheitsschuhe gelten in vielen Unternehmen als Vorschrift. Dies gilt nicht nur für die Industrie und das Handwerk, sondern auch für einige Bereiche der Gastronomie und für die Landwirtschaft. Sicherheitsschuhe sind in verschiedenen Klassen zertifiziert. Diese Zertifizierung beschreibt, für welche Bereiche die Sicherheitsschuhe geeignet sind. Je gefährlicher der Arbeitsplatz ist, desto höher sind die Ansprüche an die Sicherheitsschuhe.

Anzeige

Die Sicherheitsklassen der Arbeitsschuhe unterscheiden

Arbeitsschuhe in den unteren Sicherheitsklassen bieten vornehmlich einen Schutz vor herunterfallenden Gegenständen. Sind diese Gegenstände schwer, können sie zu schweren Verletzungen im Bereich des Fußes führen. Höhere Sicherheitsklassen schützen die Füße und die Waden zusätzlich vor der Einwirkung von Flüssigkeiten wie Ölen, Kraftstoffen oder Säuren. Auch einem Feuer können hochwertige Sicherheitsschuhe standhalten. Welche Sicherheitsklasse vorgeschrieben ist, ist von der Ausrichtung des Unternehmens und von dem Arbeitsplatz abhängig. Es ist wichtig zu wissen, dass der Arbeitgeber zum Kauf der Sicherheitsschuhe nicht verpflichtet ist. Viele Arbeitgeber kaufen die Schuhe jedoch auf freiwilliger Basis und stellen sie ihren Mitarbeitern kostenfrei zur Verfügung.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Mondgeologie

Mond: Droht Streit um die Ressourcen?

Wenn Elektronen im Sechseck springen

Special: Coronavirus und Covid-19

Corona: Neue Biomarker für schweren Verlauf

Polareis als Lieferant für Spurenelemente

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche