Appetit mit natürlichen Hemmern zügeln - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Länger satt ohne Rezept

Appetit mit natürlichen Hemmern zügeln

Pfefferminzpflanze
Die vielseitige Heilpflanze Pfefferminze hilft auch dabei, Heißhunger auf Süßes zu dämpfen. © pixabay.com,congerdesign

Ernüchternde Resultate von Studien haben gezeigt, Zucker macht uns weder wach noch glücklich. Das Abnehmen dürfte umso leichter fallen, gäbe es nicht den quälenden Heißhunger, der uns nachts zum Kühlschrank treibt und besonderen Gefallen an Süßigkeiten findet. Werden synthetische Appetitzügler zur Gewichtsreduktion eingesetzt, droht der gefürchtete Jojo-Effekt, wie Jannik Lindner von fitforbeach.de erklärt.

Eine vielversprechende Alternative kommt aus der Natur. Wer beim Thema Abnehmen schon vieles versucht hat und regelmäßig scheitert, kann mit rezeptfreien Hausmitteln viel erreichen und noch dazu auf gesunde Appetithemmer vertrauen.

Pfefferminze – der Frischekick gegen Heißhunger

Kommt der kleine Hunger, lohnt es zu einem cleveren Trick zu greifen. Wer sich nach dem Essen die Zähne mit einer pfefferminzhaltigen Zahncreme putzt, wird den Nachtisch bereitwillig verschmähen. Statt dem Verlangen nach Süßem überwiegt ein frisches, neutrales Mundgefühl. Die Wirkungsweise von Pfefferminz als Appetithemmer ist wissenschaftlich bewiesen. Besteht nicht die Möglichkeit zum Zähneputzen, kann auch auf Tee oder Kaugummi ausgewichen werden.

Apfel und Ingwer statt Schoko

Heißhungerattacken lassen sich mit Äpfeln bekämpfen. Die enthaltenen Ballaststoffe machen satt und außerdem wirken Äpfel anregend auf die Verdauung und fördern die Fettverbrennung.

Die Ingwerwurzel besitzt eine stimulierende Wirkung. Mit seinen vielfältigen Aromen kann der Ingwer als Appetitzügler auf Süßes wie Herzhaftes wirken. Beim Abnehmen hilft ein Tee aus klein geschnittenem Ingwer und Zitrone. Die Ingwerstücke sollten etwa 20 Minuten sprudelnd kochen, dann entfaltet sich das volle Aroma.

Anzeige

Haferflocken und Linsensuppe machen satt für den Tag

Am Morgen erleichtert ein ausgewogenes Frühstück den Start in den Tag. Wer dabei automatisch zu Toast und Nuss-Nougat-Creme greift, sollte umdenken. Haferflocken mit Joghurt und frischen Früchten schmecken lecker und entpuppen sich als wahrer Sattmacher. Power-Flocken besitzen viel Magnesium, welches die Zellen mit Sauerstoff versorgt und die Fettverbrennung ankurbelt.

Auch eine Linsensuppe stoppt den Heißhunger. Linsen enthalten viel Eiweiß und sind damit eine gute Fleisch-Alternative für Vegetarier und Veganer. Die enthaltenen Ballaststoffe machen lange satt. Die komplexen Kohlenhydrate sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt und wenig Insulin produziert wird. Noch dazu enthalten Linsen nur wenig Fett und können äußerst vielseitig zubereitet werden.

Eier als Sattmacher

Gegen das Frühstücksei gibt es nichts einzuwenden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der regelmäßige Verzehr von Eiern das Appetit-Hormon Ghrelin zügeln kann. Eier statt Toast am Morgen reduzieren die tägliche Kalorienaufnahme und schützen vor Heißhunger.

Samen als Topping

Sprechen wir von natürlichen Appetitzüglern, dürfen Chia-Samen als gesunder Appetithemmer nicht unerwähnt bleiben. Das angesagte Superfood ist nicht nur gesund, sondern zügelt auch den Appetit auf natürliche Weise.

Die kleinen Samen können einfach über die Speisen gestreut werden. In Verbindung mit Flüssigkeit quillt Chia auf, die Magenwand dehnt sich aus und wir haben das Gefühl, rundum satt zu sein. Heißhungerattacken bleiben aus und der Körper ist zusätzlich mit Protein und gesunden Fetten versorgt. Eine ähnliche Wirkung lässt sich übrigens mit Leinsamen erzielen.

Getränke als Appetitzügler

Der kleine Hunger lässt sich auch sehr gut wegtrinken. Hierfür eignen sich Mineralwasser und ungesüßter Tee. Wer etwas trinkt, beschäftigt kurzfristig seinen Magen und nimmt dabei weder Kalorien noch Fett zu sich. Grüner Tee ist zum Beispiel ein idealer Appetitzügler. Enthalten die Getränke Süßungsmittel, funktionieren sie nicht als Appetithemmer, sondern das Gegenteil tritt ein und der Körper bekommt Lust auf mehr Zucker.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

News des Tages

Schnecke

Superkleber wird reversibel

Mars: Rätsel der Eiswolken gelöst

Bücher zum Thema

Hunger im Überfluß - Neue Strategien im Kampf gegen Unterernährung und Armut vom Worldwatch Institute

Die Suppe lügt - Die schöne neue Welt des Essens von Hans-Ulrich Grimm

Gentechnik bei Pflanzen - von Frank Kempken, Renate Kempken und Kerstin Stockmeyer

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige