Warum die moderne Naturwissenschaft das Überleben der Menschheit bedroht von Martin Rees Unsere letzte Stunde - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Warum die moderne Naturwissenschaft das Überleben der Menschheit bedroht von Martin Rees

Unsere letzte Stunde

Coveransicht

Unsere letzte Stunde

Warum die moderne Naturwissenschaft das Überleben der Menschheit bedroht
von Martin Rees

Gebunden, 220 Seiten
Bertelsmann, 2003
Preis: € 19,90

Der bedeutende Kosmologe und Astrophysiker Sir Martin Rees schätzt die Chance für den Fortbestand der Menschheit 50:50 ein. Die selbst gemachte Bedrohung heißt moderne Naturwissenschaft. Nuklearenergie, Nano- und Biotechnologie, tödliche Erreger und Ökokatastrophen beschwören den Jüngsten Tag des Planeten Erde herauf. Rees entwirft Katastrophenszenarien und appelliert an die Verantwortung der Menschheit, die einzigartige kosmische Chance der Evolution zu bewahren. Eindringlich schafft er ein neues Bewusstsein für den bereits laufenden Countdown und das Burnout-Syndrom der Verantwortlichen. Er beweist, dass im 21. Jahrhundert die Weichen für den Fortbestand der Menschheit gestellt werden. Und legt den Finger auf die brüchige Stelle zwischen Fortschritt und Moral. Wie können wir in der kosmischen Zukunft eine verantwortliche Rolle spielen? Zerstört künstliche Intelligenz unseren Planeten? Mit solchen Fragen hält Martin Rees seine Leser buchstäblich bis zur letzten Minute im Atem.

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige