• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 23.09.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Wölfe fressen lieber Lachs

Huftierjäger stellt Nahrung im Herbst auf Fisch um

Obwohl der Wolf als Jäger von Schafen, Rehen und anderen Huftieren gilt, scheint er manchmal lieber zu fischen als zu jagen. Diese erstaunliche Erkenntnis gewannen kanadische Forscher, als sie beobachteten, wie Wölfe in British Columbia im Herbst fast komplett auf Lachs als Hauptnahrung umstellten.
Wolf

Wolf

Ein Forscherteam unter Leitung von Chris Darimont von der Universität von Victoria und der Raincoast Conservation Foundation untersuchte die Nahrungsgewohnheiten von Wölfen in einem entlegenen, rund 3.300 Quadratkilometer großen Gebiet in British Columbia. Darimont erklärt: „Während der vier Jahre identifizierten wir Beutereste im Wolfskot und führten chemische Analysen von Wolfshaaren durch um festzustellen, was die Wölfe in verschiedenen Zeiten des Jahres gefressen hatten.“

Den größten Teil der Zeit verhielten sich die Wölfe wie erwartet: Sie jagten und fraßen vorwiegend Rehe und Hirsche. Doch im Herbst änderte sich dies: Während des Lachszuges wurden die Jäger plötzlich zu gewieften Fischern und ernährten sich nahezu ausschließlich von Lachs. „Man würde ja erwarten, dass die Wölfe nur dann auf den Lachs umstellen, wenn ihre Hauptnahrung, die Hirsche, knapp werden“, so Darimont. „Doch unsere Daten zeigen, dass dies nicht der Fall ist.“

Lachse als Fett- und Energielieferanten


Nach Ansicht der Wissenschaftler ist die Fischvorliebe der Wölfe vermutlich mit Sicherheit und energetischen Vorteilen zu erklären. „Die Wahl von relativ gutartiger Beute wie dem Lachs macht aus Sicherheitsgründen Sinn“, erklärt Darimont. „Wenn Wölfe Hirsche jagen tragen sie häufig schwere und oft sogar tödliche Verletzungen davon. Zu den Sicherheits-Vorteilen kommt auch der hohe Nährwert: Lachse liefern viel Fett und Energie.“


Die Nahrungsbeziehung von Lachs und Wolf zeigt nach Meinung der Forscher jedoch auch, wie wichtig die Rolle der Lachse für die Ökosysteme ist und wie gravierend sich die Gefährdung der Fische auch auf andere Tierarten auswirken könnte. Denn nicht nur Wölfe, auch viele Bären nutzen den Lachs als wichtige Nahrungsquelle.
(BioMed Central, 03.09.2008 - NPO)
 
Printer IconShare Icon