• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 21.07.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Polarforscher erhält Neumayer-Medaille

Professor Jörn Thiede ausgezeichnet

Als Anerkennung für seine vielfältigen Verdienste um die deutsche und internationale Polarforschung ist Professor Jörn Thiede, Direktor des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung, jetzt mit der Georg von Neumayer-Medaille ausgezeichnet worden.
Prof. Dr. Jörn Thiede

Prof. Dr. Jörn Thiede

Staatsministerin Margit Conrad überreichte die Medaille von POLLICHIA - Verein für Naturforschung und Landespflege - am 21. September 2007 in Bad Dürkheim im Rahmen des "Zweiten Internationalen Neumayer-Symposiums zur Polarforschung".

Erfolgreiche Zusammenarbeit in der Polar- und Meeresforschung


Thiede war von 2002 bis 2006 Präsident des wissenschaftlichen Komitees für Antarktisforschung (Scientific Committee on Antarctic Research - SCAR). Er ist zudem ein engagiertes Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien, zum Beispiel im deutschen Wissenschaftsrat von 1994 bis 2000 und als Vizepräsident der Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren von 2004 bis 2006.

Seine Expertise ist, so die Jury, auch auf internationaler Ebene gefragt, beim European Polar Board und in der russischen und dänischen Akademie der Wissenschaften. Seine internationalen Kontakte sind darüberhinaus die Grundlage erfolgreicher Zusammenarbeit in der Polar- und Meeresforschung.


Neues Buch zur Polarforschung


Anlässlich der Verleihung der Georg von Neumayer-Medaille bringt der Verein POLLICHIA ein Buch mit 17 bisher unveröffentlichten Bildern von der deutschen Station in Südgeorgien im Internationalen Polarjahr 1882/83 heraus.
(idw - Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, 26.09.2007 - DLO)
 
Printer IconShare Icon