• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 17.11.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

INKAR zeigt das wahre Leben

Neuauflage der CD-ROM „Indikatoren und Karten zur Raum- und Stadtentwicklung“ erschienen

Die Lebensbedingungen in Deutschland sind nicht überall gleich. Doch wer liegt vorn, wer holt auf oder wer bleibt gar zurück? Antworten auf diese Fragen liefert die CD-ROM INKAR 2006. Sie vermittelt mithilfe von mehr als 800 Indikatoren die Standortbedingungen für Städte, Kreise und Regionen. Damit eignet sich die Software sowohl für politische und wirtschaftliche Planungen als auch für den Schulunterricht.
Screenshot von INKAR

Screenshot von INKAR

Die neueste Ausgabe von INKAR, herausgegeben vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), beschäftigt sich mit allen gesellschaftspolitisch relevanten Themenbereichen wie Bevölkerung und Sozialstruktur oder Wirtschaft und Beschäftigung.
Dabei sind die zahlreichen Indikatoren bundesweit vergleichbar aufbereitet und geben Auskunft über die Stärken und Schwächen des eigenen Stadt- oder Landkreises im Vergleich zu anderen Kreisen, Regionen und Bundesländern. Sie bieten ebenso Informationen zur medizinischen Versorgung, zu Geburtenraten oder Lebenserwartung, wie zu Haushaltseinkommen, Steuereinnahmen oder Investitionen von Unternehmen.

Klare regionale Unterschiede


Im Vergleich der Wirtschafts- und Wohnstandorte zeigt sich beispielsweise deutlich, dass die Regionen im Süden häufig die „besseren Karten“ haben. Hingegen ragen nördlich der Mainlinie und vor allem im Osten nur wenige, meist urbane Zentren aus dem Mittelmaß heraus. Schnell lassen sich nach Herstellerangaben auf der umfassenden Daten- und Kartengrundlage bundes- und europaweite Standortvergleiche und –analysen durchführen.

INKAR 2006

INKAR 2006

INKAR 2006 ermöglicht einen flexiblen Zugang zu vielfältigen regional- und städtestatistischen Informationen, die mithilfe zahlreicher Optionen recherchiert und analysiert werden können. Mit wenigen Mausklicks lassen sich alle Informationen als thematische Karten oder Graphiken darstellen, ausdrucken oder exportieren. INKAR eignet sich nach Auskunft des BBR für Journalisten, Lehrer, Studenten, Hochschulen, Städte, Kreise und Gemeinden, Verbände und Planer.

Preisgekrönt und nutzerfreundlich


Bereits im letzten Jahr wurde die Vorgängerversion INKAR 2005 mit dem „Customer Experience Award 2006“ ausgezeichnet. Besonders gewürdigt wurde auf der Microsoft Worldwide Partner Conference in Boston die gelungene Integration in die Office-Umgebung. Sie ermöglicht nach Angaben der Preisvergeber eine in hohem Maße nutzerfreundliche Verwendung thematischer Kartographie (Business Intelligence Maps). Anwender könnten ohne umfangreiche Vorkenntnisse raumbezogene Informationen auf einfache Weise visualisieren und analysieren.



CD-ROM „INKAR 2006“


Indikatoren, Karten und Graphiken zur Raum- und Stadtentwicklung in Deutschland und in Europa
Preis: 75 Euro, ermäßigt 45 Euro

Bezug:
Selbstverlag des BBR
Tel: +49(0)22899.401-2209
E-Mail: selbstverlag@bbr.bund.de
(Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), 29.06.2007 - AHE)
 
Printer IconShare Icon