• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 29.05.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

"Out of Africa" auch bei Karies?

Schlechte Zähne keine Zivilisationskrankheit

Schlechte Zähne sind offenbar keine Zivilisationskrankheit. Denn unter Karies litten bereits die ersten Vertreter von Homo sapiens vor 100.000 Jahren in Ostafrika. Dies haben jetzt amerikanische Wissenschaftler in einer neuen Studie herausgefunden.
Streptococcus mutans

Streptococcus mutans

Wie das GEO-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, kamen Page William Caufield und seine Kollegen vom Institut für Zahnmedizin der New York University zu dieser Erkenntnis, als sie den Stammbaum des Karieserregers Streptococcus mutans rekonstruierten.

Mit gentechnischen Verfahren verglichen die Forscher dafür Bakterienstämme von fünf Kontinenten, die aus 600 Speichel- oder Zahnbelagsproben von Menschen unterschiedlicher Bevölkerungsschichten und Regionen der Erde stammten.

Gemeinsamer Vorfahr in Afrika


Demnach gehen alle heutigen Karieserreger auf einen einzigen gemeinsamen Vorfahren aus Afrika zurück und breiteten sich zusammen mit dem Menschen aus. Dieses Resultat aus der Zahnmedizin stützt darüber hinaus die Theorie, dass der Mensch tatsächlich von Afrika aus in die Welt zog.
(GEO, 30.05.2007 - DLO)
 
Printer IconShare Icon