• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 26.07.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

„System Erde“ in der Schule

Zwischen Wissenschaft und Unterricht

Ob Vulkanausbrüche, Erdbeben oder Tsunamis, immer wieder zeigt sich, dass die Erde ein komplexes System ist. Das Projekt „Forschungsdialog: System Erde“ hatte daher zum Ziel, Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Grundverständnis über die zahlreichen Wechselwirkungen zwischen der Luft, dem Wasser, den Gesteinen und den Lebewesen zu vermitteln. Als Ergebnis entstanden unter Einbeziehung aktueller Forschungsergebnisse und in Zusammenarbeit mit geowissenschaftlichen Einrichtungen multimediale Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II und für die Grundschule.
System Erde

System Erde

„Das Schulfach Erdkunde ist traditionell das Zentrierungsfach der Geowissenschaften“, erläutert Sylke Hlawatsch vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel. Neben dem klassischen Geographieunterricht ergeben sich aber auch vielfältige Möglichkeiten für einen fächerübergreifenden Unterricht mit den -Naturwissenschaften“, so Hlawatsch. „Denn die Fragestellungen über die Funktionsweise des Planeten Erde lassen sich zum Teil auch im Biologie-, Chemie- und Physikunterricht bearbeiten.“

Das IPN hat sich mit dem Projekt „Forschungsdialog: System Erde“ an die Schnittstelle zwischen Geowissenschaften, Schule und Öffentlichkeit begeben. „Ziel war es, Schülerinnen und Schülern unter Einbeziehung aktueller geowissenschaftlicher Forschungsergebnisse ein umfassendes naturwissenschaftliches Grund¬verständnis des komplexen Systems Erde zu vermitteln“, so Hlawatsch, die als Projektmanagerin die Entwicklung der Materialien begleitete.

Unterrichtsmaterialien


Schüler im Unterricht

Schüler im Unterricht

Zentraler Baustein des Projekts ist die CD-Rom „System Erde - Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II“. Zahlreiche Animationen, interaktive computergestützte Materialien, aber auch Diagramme, Videos, Arbeitsbögen, Sachtexte und ein integriertes Zeichentool für Wirkungsgefüge ermöglichen einen vielseitigen Schulunterricht, aber auch das freie Erkunden und Lernen zuhause. Für Lehrer enthält die CD-Rom darüber hinaus didaktische Hinweise. Per Knopfdruck lassen sich spezielle Schülerversionen der CD-Rom erstellen, die zwar die Sachinformationen und Arbeitsmaterialien enthalten, nicht jedoch die Lösungen und didaktischen Hinweise.


Für die Klassenstufen 3 und 4 ist das Sachbuch „Unsere Erde - für Kinder, die die Welt verstehen wollen“ im Kallmayer Verlag erschienen. Es enthält eine CD-ROM mit Lernspielen zu den Themen Storch und Dinosaurier. Aus dem Internet können kostenlos ausführliche Begleitmaterialien bezogen werden.

Fachliche und didaktische Betreuung


An der Entwicklung des Projekts waren Vertreter aus allen Abteilungen des IPN, des Institutes für Geo¬graphiedidaktik der Universität Kiel sowie aus den Bildungsverwal¬tungen der Länder beteiligt. Zudem sorgten zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über zwanzig geowissenschaftli¬chen Instituten für die inhaltliche Aktualität. An der Materialentwicklung waren darüber hinaus 14 Lehr¬kräfte aus dem ganzen Bundesgebiet beteiligt. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.


Links


System Erde - Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II
Textversionen der Module für die Sekundarstufe II
Materialien für die Grundschule
Projekt „Forschungsdialog: System Erde“
(Ingrid Hemmer (HGD), 11.05.2007 - AHE)
 
Printer IconShare Icon