• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 25.07.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

"Öko-Oskar" für begehbare Bio-Erlebnistüten

3.500 Schüler beteiligten sich am Wettbewerb "Bio find ich Kuh-l"

Begehbare Bio-Erlebnistüten, die Zeitschrift "Bio find ich kuh-l“, ein Milch-Projekt mit Kuhstall-Modell: Diese und viele andere Schulprojekte sind am 24. Juni 2005 in Berlin mit dem "Öko-Oskar" ausgezeichnet worden. Am bundesweiten Wettbewerb "Bio find ich Kuh-l" zum ökologischen Landbau hatten sich insgesamt 3.500 Schüler beteiligt.
{1l}"Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem dritten bundesweiten Wettbewerb zum Öko-Landbau wieder so viele Schülerinnen und Schüler erreichen konnten", sagte Renate Künast, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, im Rahmen der Veranstaltung.

"Die kreativen Beiträge zeigen, dass viele Kinder und Jugendliche neugierig sind, mehr über die Produktion und Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln zu erfahren und gesunde Ernährung richtig Spaß machen kann", so Künast weiter.

Unter dem diesjährigen Motto "Ich mach mir was draus!" beteiligten sich insgesamt rund 3.500 Schüler der Klassen 3 bis 11 aller Schularten mit 800 Arbeiten. Wettbewerbsschirmherr und Moderator Ole Tillmann führte durch das Programm der Preisverleihung.


Die Preisträger und Gewinner einer zweitägigen Berlin-Reise kommen aus Wesel (Nordrhein-Westfalen), Görwihl (Baden-Württemberg), Berlin und Hofheim (Hessen). Mit "begehbaren Bio-Erlebnistüten" und einer Projekt-Dokumentation über Bio-Fleisch, einem liebevoll gestaltetem Brettspiel, einem rasanten Video-Spot und einem engagierten Protest-Song konnten sie sich in ihren Altersgruppen durchsetzen. Die Jury kürte erstmals den besten Beitrag aus allen Altersgruppen zum Thema "Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln". Dieser Preis geht an ein witziges Video über Bio-Käse aus Hagen (Nordrhein-Westfalen).

Die besten Beiträge sind in einer Ausstellung im Deutschen Pavillon auf der Bundesgartenschau in München noch bis Anfang Oktober zu bewundern.
(BMVEL, 27.06.2005 - DLO)
 
Printer IconShare Icon