• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 22.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Früher Mars als Erd-Double

Karbonatreiches Gestein belegt lebensfreundliche Bedingungen vor vier Milliarden Jahren

Astronomen haben mithilfe des Mars Exploration Rovers Spirit auf dem Roten Planeten karbonatreiches Gestein entdeckt – ein weiteres wichtiges Indiz für lebensfreundliche, erdähnliche Bedingungen in der Frühzeit des Mars vor rund vier Milliarden Jahren. Die Wissenschaftler stellen die Ergebnisse ihrer Gesteinsanalysen in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsjournals „Science“ vor.
Mars: Blick auf den großen Canyon Valles Marineris

Mars: Blick auf den großen Canyon Valles Marineris

Der Mars ist heute kalt, trocken und von einer dünnen CO2-Atmosphäre umgeben. Viele Hinweise belegen aber das Vorhandensein von flüssigem Wasser auf seiner Oberfläche in der Vergangenheit, was gleichzeitig höhere Temperaturen und eine dichtere Atmosphäre und damit lebensfreundliche Bedingungen für mögliches mikrobielles Leben nahe legt. Wasser in Verbindung mit CO2 aus der Atmosphäre hätte aber, wie auf der Erde, zu massiven Ablagerungen von Karbonaten führen müssen.

Spannende Entdeckungen auf dem Gusev-Krater


Bisher gab es nur spärliche Hinweise auf solche Ablagerungen. Mithilfe des NASA Mars Exploration Rovers Spirit haben Astronomen um Richard Morris vom Johnson Space Center der NASA in Houston und Christian Schröder von den Universitäten Tübingen und Bayreuth jetzt aber auf dem Gusev-Krater Gestein entdeckt, das zu etwa einem Viertel seines Gewichtes aus Karbonat besteht. Sie konnten damit erdähnliche Bedingungen in der Frühzeit des Mars bestätigen.

Felsgestein

Felsgestein

Das neu nachgewiesene Karbonat ähnelt in seiner Zusammensetzung dem auf der Erde gefundenen und vom Mars stammenden Meteoriten ALH 84001 und den schon früher entdeckten Karbonatablagerungen in der Nili Fossae Region des Mars. Diese drei Gesteine sind ihrer chemischen und mineralogischen Zusammensetzung nach durch ähnliche Prozesse entstanden.


Karbonate vier Milliarden Jahre alt


Die Karbonate in diesen Gesteinen haben sich vor etwa vier bis 3,5 Milliarden Jahren gebildet. Die Ursprungsregion von ALH 84001 auf dem Mars ist unbekannt. Nili Fossae ist etwa 6.300 Kilometer vom Gusev-Krater entfernt. Dies lässt für die Frühzeit des Mars aktive Prozesse vermuten, die den ganzen Planeten betrafen.

Analysen mit den Messgeräten Spirits Mössbauer-Spektrometer und APXS Instrument - Alpha-Particle X-Ray Spectrometer - waren entscheidend für die Entdeckung des Karbonatgesteins.
(idw - Universität Tübingen, 04.06.2010 - DLO)
 
Printer IconShare Icon