• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 25.03.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Medientipp - Geologie/Physische Geographie

Coveransicht

Rohstoffe für Zukunftstechnologien

von Gerhard Angerer, Lorenz Erdmann und Frank Marscheider-Weidemann

Broschiert, 401 Seiten
Fraunhofer Verlag, 2009
Preis: € 39,00

Die vorliegende Studie geht der Frage nach, welche Impulse die künftige industrielle Nutzung von Zukunftstechnologien auf die Rohstoffnachfrage auslöst und auf welche Rohstoffe solche Innovationen besonders angewiesen sind. Die Analyse liefert profunde Rückschlüsse auf das Wechselspiel zwischen technischem Wandel und Rohstoffbedarf. Die seit Beginn dieses Jahrzehnts verstärkt zu beobachtenden Turbulenzen auf den Rohstoffmärkten haben ihre Ursache nicht, wie oft irrtümlich angenommen wird, in der Erschöpfung von Rohstoffvorkommen. Die Marktturbulenzen entstanden aus einem Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage.

Die Fehleinschätzung der Märkte geht zum einen auf die stürmische Entwicklung der Weltwirtschaft und dem davon ausgelösten Boom der Rohstoffnachfrage zurück, der für viele Marktteilnehmer unerwartet kam. Zum anderen resultiert die Fehleinschätzung aus nicht rechtzeitig erkannten technischen Entwicklungen. Die Analyse der Treiber der Rohstoffmärkte erlaubt es, mögliche zukünftige Entwicklungen einzugrenzen und sich vorsorglich auf diese einzustellen. Die erarbeiteten fundamentalen Marktdaten zeigen deutlich in die Richtung einer insgesamt steigenden Rohstoffnachfrage.