• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 17.11.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Medientipp - Astronomie/Kosmos

Coveransicht

Gravitation

Die Urkraft des Universums

DVD, 2003
Preis: € 13,95

Vier Grundkräfte beherrschen den Lauf der Welt. Zwei wirken im Inneren der Atomkerne und regeln das Zusammenspiel der Kernbausteine. Die dritte Kraft ist die elektromagnetische Wechselwirkung. Die vierte ist die schwächste von allen. Doch sie reicht am weitesten. Sie hält unser gesamtes Universum zusammen und zwingt die Planeten auf ihre Bahnen. Wir Menschen erfahren ihre Wirkung als Schwerkraft oder Erdanziehung. Ohne sie könnten wir nicht existieren: Es gäbe keine Planeten, keine Sonne, keine Sterne, kein Universum und schon gar kein Leben.

Seit Aristoteles haben sich die Menschen Theorien über Ursache und Wesen dieser Kraft zurechtgelegt. Noch sind wir weit davon entfernt, zu begreifen, wie Gravitation entsteht und wie sie vielleicht beeinflusst werden könnte. Zwei Männer haben entscheidend unsere Vorstellung über die Gravitation geprägt: Sir Isaac Newton und Albert Einstein. Erwächst aus ihren Erkenntnissen dereinst der Schlüssel zum Universum?

"Bonus-Film" - Die Geschichte der Abendländischen Astronomie
Der Film zeigt die Geschichte der abendländischen Astronomie von den Anfängen der Sumerer und Ägypter über die Griechen bis zum Aufbruch in die Neuzeit. Kopernikus, Kepler, Galilei und Newton haben den Grundstein des heutigen Wissens ums unser Sonnensystem gelegt.