• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 21.10.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Medientipp - Naturkatastrophen

Coveransicht

Der unruhige Planet

von Richard Dikau und Jürgen Weichselgartner

Gebunden, 191 S. mit 130 Abb.,
Primus-Verlag, 2005
Preis: € 39,90

Dass wir auf einem unruhigen Planeten leben, ist uns mit dem Seebeben im Indischen Ozean vom Dezember 2004 erneut deutlich gemacht worden. Doch nicht das Einzelereignis steht im Vordergrund dieses Buches, hier werden Naturkatastrophen in einen größeren Zusammenhang gebracht. Dikau und Weichselgartner, zwei international arbeitende Spezialisten, zeigen anhand von Fallbeispielen den aktuellen Stand der Katastrophenforschung, die globale Dimension von Katastrophen, die natürlichen Ursachen aber auch die Ursachen für mangelnde Vorsorge.

Sie beschreiben zunächst die verschiedenen Naturgefahren wie Wirbelstürme, Hitzewellen, Überschwemmungen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Erdrutsche und eben Tsunamis. Doch erst der Mensch, seine Anwesenheit und sein Verhalten, machen ein Naturereignis für uns zur Katastrophe. So werden das Verhältnis von Mensch und Naturereignissen ausführlich beschrieben und anschließend die Möglichkeiten dargestellt, wie durch Vorsorge, ein der Natur besser angepasstes Verhalten und das richtige Katastrophenmanagement die Schäden begrenzt werden können.

Mit zahlreichen Grafiken, Fotos und Fallbeispielen führt dieses Buch anschaulich und umfassend in das Thema ein, weiterführende Literatur und Links machen es zum aktuellen Nachschlagewerk.