• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 22.08.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Nobelpreise 2016

Wer bekommt den Nobelpreis?

Wer bekommt den Nobelpreis?

Es ist wieder soweit: Jedes Jahr Anfang Oktober wird verkündet, wer die Nobelpreise bekommt. Das Nobelpreis-Komitee zeichnet damit herausragende Errungenschaften in Medizin, Physik und Chemie aus. Später folgen Wirtschaft, Frieden und Literatur.

In diesem Jahr wurde im Vorfeld besonders viel spekuliert und diskutiert. Denn in der Medizin und Gentechnik galt schon im letztem Jahr die Genschere CRISPR/Cas9 als das Highlight des Jahres gefeiert. Es lag daher nahe, auch deren Erfinder auszuzeichnen – wenn das nur so einfach wäre. Denn zurzeit streiten sich zwei Forschergruppen um das Patent und zwei weitere Forscher haben entscheidend an der Entwicklung der Technik mitgewirkt. Doch auszeichnen darf das Nobelpreis-Komitee laut eigener Satzung nur maximal drei Personen.

Ein ähnliches Dilemma gab es beim Nobelpreis für Physik. Allgemein wurde erwartet, dass der erste Nachweis von Gravitationswellen beim Physik-Nobelpreis das Rennen macht. Doch die LIGO-Kooperation, die die Detektoren baute und die Wellen entdeckt hat, besteht aus mehr als tausend Wissenschaftlern.

Wie sich zeigt, lagen all diese Prognosen daneben. Das Nobelpreis-Komitee entschied sich für keinen der vermeintlichen Favoriten.

Die Preisträger 2016:
Den diesjährigen Nobelpreis für Medizin/Physiologie erhält der japanische Forscher Yoshinori Ohsumi für seine Entschlüsselung der Autophagie - der "Müllabfuhr der Zelle".

Den Nobelpreis für Physik 2016 bekommen drei US-Forscher, die die mathematisch-physikalischen Gesetzmäßigkeiten hinter Supraleitern, Superfluiden und anderen ungewöhnlichen Materiezuständen bei ultrakalten Temperaturen enträtselten.

Den Nobelpreis für Chemie 2016 erhalten drei Forscher, die die chemische Grundlage für molekulare Maschinen entwickelt und produziert haben - der Franzose Jean-Pierre Sauvage, sein britischer Kollege Sir J. Fraser Stoddart und der Niederländer Bernard Feringa.

News zum Thema

Unsere Tops und Flops 2016 (23.12.2016)
Was waren die Wissenschafts-Highlights des Jahres und was die Rückschläge?…

Chemie-Nobelpreis für Konstrukteure molekularer Maschinen (05.10.2016)
Chemische Erfindungen von drei Forschern legten die Basis für Nanomotoren aller Art…

Physik-Nobelpreis für Erforschung ungewöhnlicher Materiezustände (04.10.2016)
Mathematischer Blick auf Vorgänge hinter Supraleitern und superfluiden Flüssigkeiten…

Medizin-Nobelpreis für Autophagie-Entschlüsselung (04.10.2016)
Yoshinori Ohsumi für Forschungen zur "Müllabfuhr der Zelle" ausgezeichnet…

Wurm-Medikament gegen Malaria (28.10.2015)
Wirkstoff Ivermectin bekämpft Moskitos und soll Übertragungsketten durchbrechen…

Chemie-Nobelpreis für die DNA-Reparatur (07.10.2015)
Ausgezeichnet werden drei Forscher für ihre Einblicke in den Werkzeugkasten unserer Zellen …

Physik-Nobelpreis für Neutrino-Forscher (06.10.2015)
Zwei Physiker werden für die Entdeckung der Oszillation der "Geisterteilchen" ausgezeichnet…

Medizin-Nobelpreis für Therapien gegen Parasiten (05.10.2015)
Drei Wissenschaftler teilen sich Preis für Malaria- und Fadenwurm-Medikamente…

Chemie-Nobelpreis für deutschen Mikroskopie-Pionier (08.10.2014)
Stefan Hell wird gemeinsam mit zwei US-Forschen für neue Fluoreszenz-Mikroskopie ausgezeichnet…

Physik-Nobelpreis für die blaue LED (07.10.2014)
Drei japanische Forscher erfanden die Voraussetzung für weißes LED-Licht…

Medizin-Nobelpreis für "mental maps" (06.10.2014)
Norwegisches Forscher-Paar und US-Forscher für Entdeckung des inneren GPS-Systems ausgezeichnet…

Karlsruher Institut für Technologie (15.04.2014)
Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation…

Chemie-Nobelpreis für Computermodellierer (09.10.2013)
Preis für Computersimulationen von chemischen Molekülen und ihren Reaktionen…

Physik-Nobelpreis für Englert und Higgs (08.10.2013)
Den Preis erhalten zwei der Entdecker des Higgs-Mechanismus, der allem Masse verleiht…

Medizin-Nobelpreis für Vesikel-Jäger (07.10.2013)
Preis für drei Erforscher der Verpackungs- und Transport- Maschinerie unserer Zellen…

Ruhr-Universität Bochum (09.07.2013)
RUB-Forscher entschlüsseln Zusammenspiel von Enkephalinen und Schmerzrezeptoren…

Universität Regensburg (21.02.2013)
Die dünnste Ratsche der Welt - Forscherteam nutzt Graphen zur Steuerung von Elektronen…

Chemie-Nobelpreis für Entdecker der Zell-Rezeptoren (10.10.2012)
Preisträger haben Form und Funktion der Sinnesorgane der Zelle entschlüsselt…

Physik-Nobelpreis für die Erfinder von Quantenfallen (09.10.2012)
Neue Methoden machten kleinste Teilchen erstmals messbar und manipulierbar…

Medizin-Nobelpreis für die Reprogrammierung von Körperzellen (08.10.2012)
Umwandlung von Körperzellen in Stammzellen revolutionierte Zellbiologie und Medizin…