Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Scinexx-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 26.10.2014
Facebook-Leiste

Geowissen

Vulkanausbrüche, Antarktisforschung, Fernerkundung, Gashydrate - Hier finden Sie Links rund um das "System Erde"...

Besucherbergwerk

Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld (Brandenburg)
In Lichterfeld steht ein Gigant der Technik: 502 Meter lang, 204 Meter breit, 80 Meter hoch, 11.000 Tonnen schwer, erzählt die ehemalige Abraumförderbrücke F60 von Geschichte und Gegenwart des Braunkohlenbergbaus in der Lausitz.

Besucherbergwerk Freiberg (Sachsen)
Freiberg verdankt seine Entstehung dem Silbererzbergbau. Hier findet man heute einmalig auf der Welt eine Stelle, wo der Beginn und das planmäßige Ende eines Bergbaureviers konzentriert dargestellt sind. Der Himmelfahrt Fundgrube kommt dabei unter den Freiberger Gruben hinsichtlich ihrer Feldesgröße, der Ausdehnung der Grubenbaue, der Höhe der Belegschaft, der Produktion und Rentabilität ganz besondere Bedeutung zu.

Besucherbergwerk Kilianstollen in Marsberg (NRW)
Auf einer Strecke von 380 Metern gibt der Berg die Vergangenheit preis: Anschaulich und eindrucksvoll informiert die frühere Kupferbergbauanlage über das einstige Geschehen unter Tage. Überall begegnen die Besucher den Arbeitsbedingungen der Bergleute in vergangener Zeit.

Besucherbergwerk Kleinenbremen (NRW)
Fast wie auf einer Zeitreise bringt Sie der historische Triebwagen von 1937 in die ehemalige Eisenerzgrube "Wohlverwahrt". Erfahrene Bergwerksführer führen Sie dann durch die geheimnisvolle Unter-Tage-Welt; berichten von dem Leben der Bergleute, erläutern Ihnen die verschiedenen Werkzeuge und die Lade- und Fördergeräte, berichten aus der über 100-jährigen Geschichte der Grube und lassen diese Geschichte wieder lebendig erscheinen.

Besucherbergwerk Schwarze Crux (Thüringen)
Das Besucherbergwerk "Schwarze Crux" stellt in Thüringen eine Besonderheit dar, denn es gehört zur kleinen Gruppe der Magnetbergwerke, die über die Jahrhunderte äußerst begehrtes Eisenerz förderten.

Besucherbergwerk Tiefer Stollen in Aalen (Baden-Württemberg)
Entdecken Sie die uralte, geheimnisvolle Arbeitswelt untertage. Um die Leistung der damaligen Bergleute zu würdigen und um das Bergwerk als Denkmal der frühen industriellen Kultur im Aalener Raum zu erhalten wurde es 1987 wiedereröffnet.

Erlebnis Bergwerk Merkers (Thüringen)
Mit dem Erlebnis Bergwerk Merkers eröffnet die K+S Gruppe den Besuchern die außergewöhnliche Möglichkeit, viele hundert Meter unter der Tagesoberfläche vor Ort selbst zu erleben, was es heißt, ein Bergmann zu sein. Neben dem Einblick in ein modernes Bergbauunternehmen gibt es Wissenswertes über die Geschichte, die Entwicklung und die Tradition des Kalibergbaus zu erfahren.

Erlebnisbergwerk Velsen Saarland
Das Erlebnisbergwerk Velsen beinhaltet 800 m Strecke auf drei verschiedenen Sohlen. Mächtige Schilde in mehreren Streben, Schrämwalzen, Förderbänder, Transportbahnen, Lademaschinen, Bohrgerät und Pumpstationen können besichtigt und in Betrieb genommen werden.

Grube Anna-Elisabeth in Schriesheim (Baden-Württemberg)
Die Grube ist ein 500 Jahre altes Silber- und Vitriolbergwerk mit erhaltenen Außenanlagen aus dem 18. Jahrhundert. Im Jahre 1473 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt und war mit großen Abbauunterbrechungen bis 1817 in Betrieb. Im 15. und 16. Jahrhundert diente sie zur Gewinnung von Silbererzen.

Grube Fortuna Solms-Oberbiel bei Wetzlar (Hessen)
Erleben Sie ein Erzbergwerk im Originalzustand. Mit dem Förderkorb 150 Meter tief unter die Erde und dann weiter mit der Grubenbahn in die ehemaligen Abbauräume der Grube Fortuna. Lernen Sie die übertägigen Anlagen eines Bergwerks kennen, besuchen Sie das Zechenhaus mit Bergbaumuseum oder wandern Sie auf dem Bergmannspfad rund um die Grube Fortuna.

Grube Silberhardt in Windeck (NRW)
Die Grube - Silberhardt erschließt Strecken aus dem 15., dem 18. und dem 20. Jahrhundert. Sie berichtet uns von der mühevollen Arbeit der Bergleute, die einst das Silbererz abbauten. Im Besucher- und Informationszentrum wird unter anderem ein Film über die Grube und den Bergbauwanderweg gezeigt.

Grube Wohlfahrt in Rescheid (NRW)
Bereits vor mehr als 2.000 Jahren wurde in der alten Bergbauregion Eifel nach Erzen geschürft, Metall gewonnen und weiterverarbeitet. Von dem fast 2,5 km langen "Tiefen Stollen" des ehemaligen Bleierzbergwerks können heute etwa 900 m im Rahmen einer spannenden, geführten Tour von den Besuchern erkundet werden.

Klosterstollen Barsinghausen (Niedersachsen)
Machen Sie doch mal eine Grubenfahrt in ein echtes Steinkohlenbergwerk. Dort herrscht ganzjährig eine konstante Temperatur von +9° Celsius.

Silber- und Flußspatbergwerk Fürstenzeche in Lam (Bayern)
Das Besucherbergwerk zeigt die Ursprünlichkeit des Bergbaus und vermittelt Bergbau, Bergbaukultur und Bergbautechnik hautnah. Ausstellungen von Mineralien, Bergbaugerät und besonders unsere einzigartigen fluoreszierenden Mineralgänge werden Sie staunen lassen.

Silberberg in Bodenmais (Bayern)
Erleben Sie die faszinierende Welt unter Tage. Durch den über 600m langen "Barbarastollen" führt der Weg tief in das Innere des Silberberges bis zu einer gewaltigen Höhlung, dem "Großen Barbaraverhau". Der stimmungsvolle Gang durch die jahrhundertealten Stollen bringt die Geschichte des Bergbaus in Ihre Gegenwart.

Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar (Niedersachsen)
Am Rammelsberg am Nordrand des Harzes in der Nähe der Stadt Goslar wurde seit nahezu tausend Jahren Erzbergbau betrieben. Mit der Auserzung der Grube im Jahr 1988 wurde der aktive Bergbau in Goslar beendet. Seit 1992 gehört der Rammelsberg zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Zinngrube Ehrenfriedersdorf (Sachsen)
Selber einmal Bergmann sein und mit Schlägel und Eisen arbeiten ist genauso möglich, wie eine ausgedehnte Grubenbahnfahrt. Ausschließlich ehemalige Bergleute führen Sie durch die 750-jährige Geschichte des Zinn- und Silberbergbaues und lassen Sie das Fluidum eines intakten Erzbergwerkes erleben.