• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 20.07.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Geowissen

Sahara

Sahara "schaukelte" sich zur Wüste

Staubablagerungen belegen mehrfache, abrupte Klimawechsel beim Übergang zur Wüste…

Archäologie

Australien: Schon 10.000 Jahre früher besiedelt?

Australien: Schon 10.000 Jahre früher besiedelt?

Archäologen entdecken 65.000 Jahre alte Spuren erster Menschen…

Business-Ticker: Pressemeldungen aus der angewandten Forschung

Interessante Fakten über den wichtigsten Rohstoff der Welt
Wie gut ist unser Trinkwasser?

Fortbildung
Was sind AVGS?

Thermoplaste
Wussten Sie schon … Das steckt hinter der PET-Flasche

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Perfektion im All: 10 Jahre TerraSAR-X

Alles nur Magie oder doch Realität?
Game of Thrones: Die Wissenschaft, die hinter der beliebten Geschichte steckt

Das Schwerpunktthema der Woche

Dossier: Abtauchen ins Teufelsloch

Unter dem Tal des Todes im Südwesten der USA liegt ein Juwel verborgen – jedenfalls für Klimaforscher und Geologen. Denn in den teilweise überfluteten Kammern des Devils Hole verbirgt sich ein einzigartiges und nahezu lückenloses Archiv der vergangenen Klimaentwicklung. Um diese Daten zu bergen, haben sich Forscher in die gefährliche Unterwasserwelt dieser Höhle vorgewagt. …

weitere Schwerpunkt-Themen in unserem Dossier-Archiv
weitere News

Aerosole als Regen-Verschieber

Menschengemachte Partikel treiben Verlagerung des tropischen Niederschlagsgürtels an

Verborgener Text in mittelalterlichem Buch entdeckt

Römischer Rechtstext war im Pergament des Buchrückens erhalten

"Unmögliche" Korallenriffe entdeckt

Steinkorallen wachsen in nordpazifischer Tiefsee trotz Aragonitmangel und Säure

Quecksilber-Rätsel der Arktis gelöst

Pflanzen und Böden der Tundra haben enorme Mengen des giftigen Schwermetalls angereichert

Überraschung im Erdkern

Verdanken wir dem Nickel im Erdkern unser Erdmagnetfeld?

Antarktis: Riesen-Eisberg ist abgebrochen

Larsen-C-Schelfeis verliert eine Billion Tonnen Eis auf einen Schlag

Methan-Ausbrüche vor Helgoland

300.000 frische Krater zeugen von starken Gasaustritten innerhalb sehr kurzer Zeit

Antarktis: Riesen-Eisberg kurz vor dem Abbruch

Nur noch fünf Kilometer Eis halten das antarktische Larsen-C-Schelfeis zusammen

Naher Osten: Keine guten Klima-Aussichten

Langfristige Klimazyklen deuten auf weiterhin trockenes Klima hin

Atlantik: Wirbel als Treibhausgas-Schleudern

Extrem sauerstoffarme Wirbel im Atlantik produzieren überraschend viel Lachgas

Ötzis Beilklinge stammte aus der Toskana

Unerwartete Herkunft des Kupfers wirft neues Licht auf jungsteinzeitlichen Fernhandel

Nordpolarmeer wird saisonaler

Arktisches Meereis erlebt größte Veränderungen jetzt und im kommenden Jahrzehnt

Glyphosat macht Kröten giftiger

Gewässerbelastung mit Herbizid regt Giftproduktion bei Kaulquappen an

Kanalbau Karls des Großen begann früher

Archäologen identifizieren ältesten Teil des frühmittelalterlichen Karlsgrabens

Römer-Beton verblüfft Forscher

Seltenes Mineral verleiht antikem Beton besondere Festigkeit

Älteste Kartoffeln Nordamerikas entdeckt

Knapp 11.000 Jahre alte Stärkereste belegen frühe Nutzung einer Wildkartoffelart

Klimawandel wird US-Wirtschaft schaden

Forscher prognostizierten deutliche Einbußen und wachsende Ungleichheit

Avebury: Entdeckung im Steinkreis

Archäologen enthüllen Überreste des ersten quadratischen Megalith-Bauwerks

Raub-Dinosaurier bebrüteten ihre Eier

Isotopenanalysen fossiler Dino-Eier belegen erhöhte Bruttemperatur

Schädelkult im Steinzeit-Heiligtum

Abgetrennte und verzierte Schädel in Göbekli Tepe deuten auf spezielle Rituale hin

Neues Treibgas bedroht Ozonschicht

Dichlormethan-Emissionen könnten die Erholung der Ozonschicht um 30 Jahre verzögern

Wo liegt das "achte Weltwunder"?

Kontroverse um wahre Lage der berühmten "Pink and White Terraces" auf Neuseeland

Zwei Milliarden Klimaflüchtlinge bis 2100?

Steigende Meeresspiegel könnten Massenflucht aus Küstengebieten auslösen

Folgen des Tiefsee-Bergbaus wären irreversibel

Artenverlust durch keine gängige Maßnahme zu verhindern oder rückgängig zu machen

Bisher unbekanntes Massenaussterben entdeckt

Vor zwei Millionen Jahren starb ein Drittel der großen Meerestiere aus

weitere Meldungen in unserem News-Archiv