• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 22.05.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Wehrhafte Schönheit

Farbenprächtige Seeanemone mit territorialem Anspruch

Sie ähnelt einer bunten, üppigen Blüte: Diese "Starburst"-Seeanemone ist ein besonders farbenprächtiges und großes Exemplar ihrer Art. Doch sie betört nicht nur durch ihre Schönheit: Wer ihrem Territorium zu nahe kommt, den wehrt sie mit schmerzhaftem Nesselgift ab.

Die bis zu 25 Zentimeter großen Seenanemonen der Art Anthopleura sola kommen im Nordwest-Pazifik vor. Sie sind wegen ihrer auffallenden Gestalt und Färbung im Englischen auch als "Sunburst" oder "Starburst" Anemonen bekannt. Denn ihre bunten Farben und das sternförmige Aussehen erinnern an die farbenprächtigen Überreste von Sternexplosionen. Ihre Farben bekommt diese Seeanemone von ihren symbiontischen Mitbewohnern: Winzige Dinoflagellaten leben in der inneren Gewebeschicht dieses Blumentiers und verleihen ihr ihre Färbung.

So spektakulär die Anemone auch aussieht – sie ist gut gewappnet. Droht eine Anemone einer anderen Art oder Kolonie in ihr Territorium einzudringen, wehrt sie sich: Sie streckt spezielle, weißlich gefärbte Tentakel aus, in denen Nesselzellen sitzen. Diese geben bei Berührung ein Gift ab, das das Gewebe der eindringenden Anemone schädigt und diese dadurch vertreibt.