• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 28.05.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Spur der Kreidezeitkatastrophe aus dem All

In Raven Ridge in Colorado liegt die K-T-Grenze an der Oberfläche

Vor 65 Millionen Jahren verursachte ein Meteoriteneinschlag eine globale Katastrophe und ließ unter anderem die Dinosaurier aussterben. In einigen Regionen der Welt haben geologische Prozesse die Spuren dieser Ereignisse heute wieder an die Erdoberfläche gehoben. So auch in Raven Ridge in Colorado.

Der Grat von Raven Ridge enthüllt geologische Schichten, die rund 65 Millionen Jahre alt sind. Selbst aus dem All sind die urzeitlichen Ablagerungen als verschiedenfarbige Bänder zu erkennen. Als dünnes helles Band erscheint auch die K-T-Grenze, die Schicht die den Übergang von der Kreidezeit, dem Zeitalter der Dinosaurier, zum Tertiär markiert. Die südlich davon in der unteren Bildhälfte liegenden Schichten sind jünger und gehören zum Tertiär, nördlich davon finden sich die kreidezeitlichen Ablagerungen.

Das hier sichtbare Gestein wurde ursprünglich in einem flachen Uferbereich des Meeres abgelagert. Später haben die Kräfte der Plattentektonik dieses Gebiet emporgehoben und dabei nahezu senkrecht aufgefaltet.