• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 18.10.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Waldbrand

23.08.2017

Rekordwaldbrände halten Westkanada in Atem

Nach Angaben der kanadischen Behörden haben sich in der Provinz British Columbia 19 Feuer zu einem Großbrand mit einer Fläche von schätzungsweise 467.000 Hektar vereinigt - dem größten Feuer in der Geschichte der Provinz. Das betroffene Areal entspricht fast der doppelten Größe des Saarlandes. Der Brand in der sechs Autostunden nordöstlich von Vancouver gelegenen Hochebene Chilcotin reiche demnach von einem Ende zum anderen über 130 Kilometer. Bei der Bekämpfung der Brände sind etwa 3.900 Feuerwehrleute mit schwerem Gerät- darunter 25 Hubschraubern - im Dauereinsatz.

Wegen zahlreicher Waldbrände gilt in British Columbia bereits seit dem 7. Juli der Notstand. Seit April wurden mehr als 1,2 Millionen Hektar Wald zerstört. Die Folgen der Rekordwaldbrände sind inzwischen auch in Europa zu spüren. Nach Angaben von Forschern ist in rund 12 bis 17 Kilometern Höhe eine Staubschicht nachweisbar, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Waldbrände in Kanada zurückgeht und durch atmosphärische Strömungen über die Arktis nach Europa transportiert wurde.