• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 13.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Waldbrand

11.08.2017

Waldbrände in Portugal erzwingen Evakuierung mehrerer Ortschaften

In Portugal wüten vielerorts erneut schwere Waldbrände. Nach Behördenangaben waren am Donnerstag fast 3.000 Feuerwehrleute im Einsatz, um gegen 80 Einzelbrände vorzugehen. Das größte Feuer brach nahe der Fünfzehntausend-Einwohner-Stadt Abrantes im Zentrum des Landes rund 130 Kilometer nordöstlich von Lissabon. Alleine dort waren 650 Feuerwehrleute im Einsatz. Vier Dörfer in der Umgebung mussten evakuiert werden, nachdem die Flammen die Häuser unmittelbar von den Flamen bedroht wurden.

Trotz der ungünstigen Wetterbedingungen mit starken Winden und Temperaturen bis zu 39 Grad Celsius gelang es den Einsatzkräften am Freitag die meisten Brände unter Kontrolle zu bekommen.

Bereits im Juni hatten schwere Waldbrände tagelang in Portugal gewütet. Dabei kamen in der am schwersten betroffen Region Pedrógão Grande mindestens 64 Menschen ums Leben, mehr als 250 wurden verletzt. In vielen Regionen brannten damals wie heute die leicht entzündbaren Eukalyptusbäume.