• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 22.08.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Waldbrand

09.08.2016

Hunderte Waldbände wüten in Portugal

In Portugal kämpft die Feuerwehr derzeit gegen mehr als 700 Waldbrände. Sie breiten sich nach wochenlanger Trockenheit in den Pinien- und Eukalyptuswäldern rasch aus. Die Temperaturen lagen in der Region in den vergangenen Tagen bei über 30 Grad und der kräftige Wind zurzeit sorgt dafür, dass die Flammen leicht von einem zum anderen Baum wandern.

Die etwa 5000 Einsatzkräfte kämpfen nicht nur gegen acht große Brände, sondern auch gegen viele einzelne, oft nur kleine Brandherde. Die Feuerwehr will so sicherstellen, dass mehrere kleine Feuer nicht zu einem großen Waldbrand werden. Wegen der schwer zugänglichen Lage vieler Brandherde sind alle verfügbaren Löschflugzeuge und Hubschrauber im Einsatz.

Wir anderenorts auch wurden in Portugal Eukalyptuswälder wegen ihres hohen Holzertrages gepflanzt. Die aus Australien eingeführte Pflanze ist wegen ihres enormen Wasserbedarfes und der Unverträglichkeit mit der heimische Tier- und Pflanzenwelt ohnehin umstritten. In der aktuellen Situation hat Eukalyptus noch einen weiteren schweren Nachteil – er brennt wegen seiner ätherischen Öle wie Zunder.