• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 17.01.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Vulkane

10.07.2015

Vulkanausbruch auf Java setzt Touristen fest

Der bereits seit Ende Juni aktive Vulkan Raung am östlichen Ende der indonesischen Insel Java hat am Freitag, 10.7.2015, eine fast vier Kilometer hohe Aschesäule ausgestoßen. Wegen der Gefahr für den Flugverkehr mussten die umliegenden Flughäfen geschlossen bleiben. Dies betrifft auch den internationalen Flughafen der rund 150 Kilometer östlich gelegenen Insel Bali.

Bali ist ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen, besonders aus Australien. Da über 200 Flüge ausfielen, steckten viele Reisende am Flughafen von Bali fest. Sollte der Vulkan sich nicht beruhigen, könnte das Flugverbot auch noch über den Freitagabend hinaus verlängert werden.

Um den Vulkan Raung gilt außerdem eine Sicherheitszone von drei Kilometern. Menschen wird empfohlen, sich dort nicht aufzuhalten. Anwohner wurden bislang nicht evakuiert, sollen aber Atemmasken benutzen.

Indonesien ist das Land mit den meisten aktiven Vulkanen der Erde. Die Inselkette ist ein besonders aktiver Teil des pazifischen Feuerrings, mit häufigen Vulkanausbrüchen und Erdbeben.