• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 15.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Extremwetter

29.05.2017

Viele Tote nach Monsun-Unwettern in Sri-Lanka

Nach den verheerenden Monsun-Unwettern der letzten Woche ist die Zahl der Toten auf mindestens 169 gestiegen. Aus den Schlammlawinen in Sri Lanka bergen die Einsatzkräfte immer noch Tote, mehr als hundert Menschen werden vermisst.

Heftiger Regen hatte Sri Lankas Flüsse über die Ufer treten lassen und das Erdreich aufgeweicht. Es kam es zu zahlreichen Erdrutschen und den schwersten Überschwemmungen seit 14 Jahren. Besonders betroffen waren das Zentrum, der Süden und der Westen des Inselstaates.

In Sri Lanka setzt im Mai üblicherweise der Südwest-Monsun ein. Er bringt Regen in den Süden, Westen und ins Zentrum der Insel. Da weite Teile der Insel für Cash Crops wie Tee und Gummi abgeholzt wurden, sind viele Hänge ungeschützt dem Regen ausgeliefert.