• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 19.10.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Erdrutsche

19.04.2017

Zahlreiche Tote durch neue Erdrutsche in Kolumbien

Neue Erdrutsche haben in Kolumbien am viele Opfer gefordert. Mindestens 16 Menschen starben, als die Bewohner der Stadt Manizales in den Morgenstunden von den Schlamm- und Geröllmassen überrascht wurden, zwei Dutzend Menschen seien zudem verletzt worden, teilten die Behörden mit.

Innerhalb von fünf Stunden war am Morgen so viel Regen über die Region in Zentralkolumbien hereingebrochen wie sonst in einem gesamten Monat. Nach Angaben der lokalen Behörden kam zu 40 bis 50 Erdrutschen, die 75 Häuser zerstörten und mehrere Straßen unpassierbar machten. Die Zahl er Opfer dürfte noch steigen, da zahlreiche weitere Menschen vermisst werden. Die Suche nach Überlebenden wird durch das anhaltend schlechte Wetter und die Gefahr neuer Erdrutsche erschwert.

Erst Anfang April waren im Südwesten Kolumbiens über 320 Menschen bei Erdrutschen und Überschwemmungen getötet worden. Tausende wurden obdachlos und mehr als hundert Einwohner werden weiter vermisst. Und auch damals waren dem Unglück tagelange Regenfälle vorausgegangen.