• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 15.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

E@rthview-Archiv

Erdbeben

12.06.2017

Schweres Erdbeben in der Ägäis

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat am Montag die Ägäis-Region erschüttert. Auf der unmittelbar vor der türkischen Westküste gelegenen griechischen Insel kam eine Frau beim Einsturz ihres Hauses ums Leben, mindestens zwölf weitere Inselbewohner wurden verletzt. Neben Gebäuden wurde auch einige Straße beschädigt, die von Erdrutschen erfasst wurden.

Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS befand sich das Epizentrum des Bebens in den Gewässern südlich der Küstenstadt Plomari, der Erdbebenherd lag in zehn Kilometer Tiefe. Der Erdstoß war auch auf dem türkischen Festland und auf der Nachbarinsel Chios zu spüren.

Sowohl Griechenland als auch die Türkei liegen an wichtigen Bruchlinien und werden immer wieder von schweren Erdbeben erschüttert. Besonders die Metropole Istanbul gilt als gefährdet.