• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 29.08.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Habilis, der Geschickte

Die frühen Hominiden I

Etwa 2,5 Millionen Jahre vor heute trennt sich die Linie der Austrahlopithecinen auf. Zum einen entstehen robustere Formen, die einige Wissenschaftler als Parathropicinen bezeichen. Fast gleichzeitig taucht der erste Mensch oder vielmehr der erste Vertreter der Gattung Mensch auf: der Homo habilis, der geschickte Mensch.

Homo habilis war wohl die erste Hominidenform, die planmäßig Steine unter Zuhilfenahme anderer Steine zu verschiedenen Werkzeugtypen, wie etwa Haumesser, Meißel, und Schaber, formte. Diese dürften sie vielseitig eingesetzt haben, etwa zum Aufbrechen und Zerlegen von Wild, aber auch zur Bearbeitung von Holzstöcken und anderen Gegenständen. Eine derartige Werkzeugherstellung konnte bisher von Australopithecinen nicht nachgewiesen werden, auch wenn es erste Hinweise von Steinen, Gehörnen und Knochen als Werkzeuge gibt. Wahrscheinlich haben sie diese aber nicht bearbeitet.

Untersuchungen an Innenausgüssen der Schädelkapseln zeigten, daß das Gehirn sich gegenüber dem Gehirn der "Südaffen" weiterentwickelt hatte. Es ähnelt mehr dem etwa doppelt so großen Sapiens-Hirn. Vor allem finden sich erstmals Windungen im Stirn- und Schläfenbereich. Wissenschaftler vermuten deshalb, daß der "Habilis" vielleicht gewisse neurologische Voraussetzungen für eine erste Sprachfähigkeit besessen hat. Sie kann aber nur rudimentär gewesen sein, weil andere anatomische Details an der Schädelbasis eine ausgeprägte Artikulation verhindern.

Der "Homo" unterscheidet sich auch noch in einem ganz entscheidenden Merkmal vom "Australopithecus": in seinem Fuß. Die Zehen sind alle parallel ausgerichtet und damit noch besser an das aufrechte bipede Laufen angepaßt: "These feet were made for walking". Dafür wurde das Besteigen der Bäume immer schwieriger.

Stand: 16.11.2001
 
Printer IconShare Icon