• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 20.10.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Der Golfstrom - Europas Warmwasserheizung

Auswirkungen von Meereströmungen auf das Klima

Grönland aus dem All

Warum ist es an der Küste Norwegens im Jahresdurchschnitt viel wärmer als an Grönlands Ostküste? Obwohl beide Regionen annähernd auf der gleichen geographischen Breite liegen, sind die Küsten von Norwegen weitgehend eisfrei, während Grönland schon von arktischem Packeis umgeben ist. Grönlands Inland ist teilweise von einem kilometerdicken Eispanzer bedeckt, in Skandinaviens Landesinnerem wird Landwirtschaft betrieben.

Die Antwort liegt im Meer: Meeresströmungen beeinflussen das Klima der anliegenden Festländer nachhaltig, denn Wasser kann Wärme oder Kälte über große Entfernungen und Zeiträume hinweg speichern. Liegt das Ursprungsgebiet einer Strömung nahe dem Äquator, kann sie als warme Meeresströmung die gespeicherte Sonnenwärme bis in die polnahen Bereiche bringen. Auch die über dem Wasser lagernden Luftmassen werden durch diesen Warmwasserstrom aufgeheizt und bescheren den angrenzenden Küsten ein mildes Klima.

Der Golfstrom, ein gigantisches "Fließband des Meeres", das 55 Millionen Kubikmeter Wasser pro Sekunde vorwärts treibt, lässt deshalb die nordeuropäischen Küsten selbst im tiefsten Winter eisfrei bleiben. Er fließt von der Floridastraße, wo die Wassertemperatur rund 25 °C beträgt, in nordöstlicher Richtung bis zu den Grand Banks im Osten und Süden von Neufundland. Hier, wo er auf den kalten Labradorstrom trifft, zweigt er nach Osten ab gen Europa. Er trifft dort auf die westeuropäische Küste, ein Teil fließt Richtung Norden an Skandinavien vorbei und bis zu den Inseln im Osten des Nordpolarmeeres.

Für das Klima Westeuropas ist der Golfstrom von größter Bedeutung, er ist die "Warmwasserheizung" Europas. Ohne ihn würden wir längere Winter mit tieferen Temperaturen erleben, ähnlich denen im Osten Europas. Deutschland und Labrador liegen ungefähr auf der gleichen geographischen Breite. Dennoch bestimmen in Deutschland sommergrüne Laub- und Mischwälder das Vegetationsbild, während in Labrador boreale Nadelwälder und Tundra vorherrschen. Für manche Länder hat der Golfstrom sogar strategische Bedeutung. So hätte Russland ohne ihn keinen eisfreien Hafen in Europa und seine Flotte keinen Zugang zum Nordmeer und zum Atlantik.

Was würde aber passieren, wenn diese Warmwasserheizung ausfällt?

Stand: 27.04.2003
 
Printer IconShare Icon